Redaktion  || < älter 2013/1961 jünger > >>|  

iPhone-Steuerung von LED-Leuchten via Bluetooth 4.0

(31.10.2013) Lumedo ist ein neues Hardware Startup aus Berlin, das sich der smarten Lichtsteuerung verschrieben hat. Gegründet wurde das Unternehmen von den beiden Ingenieu­ren Felix Obschonka und Oscar Koller. Mit ihrem Produkt sollen Konsumenten Leuchten drahtlos über das Smartphone steuern können. Bis dato (Oktober 2013) haben die Gründer 500 Pro­dukte herstellen lassen und merken gerade, dass sie die Nach­frage unterschätzt haben.

Mit drahtloser Steuerung à la Lumedo ist nicht nur das Ein- und Ausschalten der Leuchten gemeint. Der Endverbraucher kann sie vielmehr zur Unterstützung seines Biorhythmus nut­zen und/oder die Lichtfarbe zur Steigerung der Konzentration (bläulich) bzw. zur Entspannung (rötlich) einsetzen. Eine Viel­zahl an Effekten reizen dabei die Möglichkeiten der digitalen Lichtsteuerung aus und erlauben neue Effekte für ein moder­nes Wohnerlebnis.

Im Detail funktioniert die Lichtsteuerung über eine Bluetooth 4.0 Schnittstelle. Diese Lösung habe erhebliche Vorteile ge­genüber anderen Herangehensweisen, was Kosten, Reichweite und Komfort betrifft - so der technisch verantwortliche Oscar Koller. Lu­medo verkaufe spezielle Controller an Hersteller und Installateure von Leuchten und auch Produkte an Endverbrau­cher. Für diese Endverbraucher sind die Gründer eine Partner­schaft mit böttcher+henssler, Produktdesignstudio aus Berlin, eingegangen und haben eine elegante Wohnleuchte entwi­ckelt.

Weitere Informationen zur iPhone-Steuerung von LED-Leuchten können per E-Mail an Lumedo ange­fordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: