Redaktion  || < älter 2013/1960 jünger > >>|  

Farblichtsystem vitaLED circadian (tageszeitabhängig) über KNX steuern

(31.10.2013) Vitales Licht bringt die Leistungskurve des Menschen in Einklang mit sei­nem Biorhythmus. Das ist wissenschaftlich belegt, und solche positiven Effekte gilt es zu nutzen. Deshalb wurde das Farblichtsystem vitaLED von Brumberg in Zusammenar­beit mit der Fachhochschule Südwestfalen unter Leitung von Professor Ulrich Kuipers entwickelt. Jung bindet nun die Steuerung des smarten Lichtsystems in die KNX-Haus­technik ein.

Wohlfühlen dank vitalem Licht

Durchgeführte Studien der Fachhochschule Südwestfalen zeigen, dass sich Personen in einem mit RGBW-Farblicht beleuchteten Raum wacher und wohler fühlen als in ei­nem „konventionell“ beleuchteten Raum. Welche Lichtstärke und -farbe dabei als an­genehm empfunden werden, ist eine Frage ...

  • der Tageszeit,
  • der Tätigkeit und
  • des natürlichen Lichteinfalls.

Bereits in einem einzigen Raum, zum Beispiel dem Wohnzimmer, sind über den Tag ver­teilt die unterschiedlichsten Lichtszenarien gefragt. Individualität und Flexibilität bei der Beleuchtungssteuerung gewinnen damit zunehmend an Bedeutsamkeit.

Die neu entwickelte vitaLED-Lichttechnik verspricht ein angenehmes und natürliches Farblicht, das gleichmäßig im Raum verteilt wird. Zusätzlich zum RGB-Farbraum (Rot, Grün, Blau) lässt sich hier auch der gesamte Bereich des Weißlichts stufenlos regeln. Mit einer tageszeitabhängigen (circadianen) Steuerung der Lichtspektren und Licht­farben werden positive, nichtvisuelle Beleuchtungseffekte genutzt und die menschli­che Hormonsteuerung kann somit positiv beeinflusst werden. Die vordefinierten Licht­szenen „Nutzlicht“ (kann nicht verändert werden), „Wake-Up“, „Relax“, „Vital-Ver­lauf“, „Chill-Out“ und „Rainbow“ schaffen Stimmung und fördern das Wohlbefinden. Der „Vital-Verlauf“ ist dabei sicher die spannendste Variante der Steuerung. Hierbei kann in 12 Schritten der Blauanteil des Lichts über einen individuellen festzulegenden Zeitraum geregelt werden. Blaues Licht wirkt psychologisch gesehen entspannend, biologisch gesehen dagegen anregend.

Ganze Wohlfühlszenen komfortabel bedienen

Mit der Jung Software Facility-Pilot lässt sich vitaLED in die KNX-Haustechnik inte­grieren. So kann das vitale Farblicht genau abgestimmt auf die individuellen Bedürfnis­se der Bewohner gesteuert werden. Alle Funktionen zusammen werden dazu über eine einzige, intuitive Bedienoberfläche geregelt, komfortabel per Touchbedienung:

Damit lässt sich beispielsweise in einer Szenensteuerung die passende RGBW-Licht­stimmung mit der gewünschten Wohnraumtemperatur und der Lieblingsmusik kombi­nieren. Auf diese Weise gewinnen Räume nicht nur durch Lichtfarbe und Farbverläufe spürbar an Atmosphäre, sondern auch die übrigen Raumfunktionen werden mit einge­bunden und ergeben so ein stimmiges Gesamtbild.

Weitere Informationen zum Farblichtsystem vitaLED sowie Facility-Pilot können per E-Mail an Brumberg sowie per E-Mail an Jung angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: