Redaktion  || < älter 2015/1921 jünger > >>|  

Neoklassizistisches Bauwerk trifft auf gefaltete Eternit-Fassade

(9.12.2015) Alte und neue Architektur treten bei dem Wohn- und Geschäftshaus East Side Lofts in Frankfurt in einen direkten Dialog miteinander (siehe Google-Maps). Be­standteil der Planung von 1100 Architekten waren ...

  • die Sanierung und Renovierung eines neoklassizistischen, denkmalgeschützten  Bauwerkes, dessen Vervollständigung durch den Beginn des ersten Weltkrieges verhindert worden war, sowie
  • ein Neubau als moderne Weiterführung mit skulptural gefalteter Fassade aus Faserzementtafeln von Eternit.


Fotos: Jean-Luc Valentin

Für den Erweiterungsbau wurden die großzügige Deckenhöhe der einzelnen Geschosse sowie die Kubatur des in kleinformatiger Linum-Deckung ausgeführten Mansarddaches aus dem Bestand übernommen. Ebenso finden sich Fensterrhythmus und Proportion in der Fortführung des Altbaus wieder, während sich die zweite Straßenfassade des Eck­hauses davon befreit und eine eigene Dynamik entwickelt. In ihrer Formensprache ist die Fassade hier eine wesentlich eigenständigere, modernere Interpretation der Tie­fenstaffelung, die sich in der Oberfläche der historischen Fassade ablesen lässt.

Faserzementtafeln in zwei unterschiedlichen Grautönen und ein feinliniges Fugenbild verstärken die Tiefenwirkung der Fassade in Abhängigkeit vom Einfallswinkel des Son­nenlichts. So zeigt der Neubau zu jeder Tageszeit ein anderes Gesicht. Alu-Fenster­laibungen in leuchtendem Gelb betonen überdies den Fassadenrhythmus und bringen gleichzeitig eine warme und freundliche Atmosphäre in den Innenraum.

Bautafel:

  • Projekt: East Side Lofts, Frankfurt a. Main
  • Bauherr: DOMIZIL Immobilien- und Facility Management GmbH
  • Architekt: 1100 Architekten Riehm+Piscuskas, BDA
  • Ausführung: Popiolek Fassaden GmbH, Bad Homburg v.d. Höhe
  • eingesetzte Produkte:
    • Fassade: Equitone Natura Pro, NU 292 + NU 191
    • Dach: Linumdeckung, D101 + D 204

Weitere Informationen zu Equitone Natura Pro können per E-Mail an Eternit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: