Redaktion  || < älter 2016/0708 jünger > >>|  

Eternit tauscht „AG“ gegen „GmbH“


  
  
Udo Sommerer
Udo Sommerer
  
Eternit Geschäftsführer Wim Messiaen
Wim Messiaen
  

(29.5.2016) Die Eternit Aktiengesellschaft (AG) ist seit dem 11. Mai 2016 eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH). Mit dem Rechtsformwechsel tritt außerdem Udo Som­merer nach insgesamt sieben Jahren als Vorstand des Unter­nehmens seinen Ruhestand an. Geschäftsführer der Eternit GmbH wird Wim Messiaen, Regionalmanager für Mittel- und Osteuropa des Geschäftsbereichs Etex Dach.

Als Grund für die Rechtsformänderung, wird auf die Vereinfa­chung von Prozessabläufen innerhalb der Etex-Gruppe verwie­sen. Die Etex S.A. ist seit vielen Jahren mittelbar zu 100 Pro­zent an Eternit beteiligt.

Auf Udo Sommerer folgt Wim Messiaen

Seit 1. Januar 2014 leitete Udo Sommerer als Vorstand die Eternit AG, nachdem er bereits von 2006 bis 2010 als Vor­stand des Unternehmens tätig war. In der Zeit von 2011 bis 2013 war er als Direktor der Division EBM East für das Süd- und Osteuropageschäft der Etex Gruppe verantwortlich. Ne­ben der Führung der laufenden Geschäfte sowie der Vertre­tung der Gesellschaft nach außen zählte die Förderung des handwerklichen Nachwuchses zu seinen zentralen Anliegen.

Der neue Eternit-Geschäftsführer Wim Messiaen ist seit 2003 für die Etex Group tätig. Bis 2009 war er Supply Chain Mana­ger der Europäischen Division der Etex Gruppe. Zwischen 2009 und 2012 war er Geschäftsführer der EBM Polska mit Sitz in Ol­kusz. Von 2012 bis 2016 war er als Geschäftsführer der Eternit Gresik in Indonesien tätig. Zuletzt wurde Wim Messiaen zum Regionalmanager für Mittel- und Osteuropa des Geschäftsbe­reichs Etex Dach ernannt. Diese Funktion wird er parallel zur neuen Rolle als Geschäftsführer der Eternit GmbH ausführen.

siehe auch für zusätzliche Informationen: