Redaktion  || < älter 2013/0328 jünger > >>|  

Estrichfreies Bodensystem Blanke Permatfloor: Dämmung statt Estrich

(18.2.2013; BAU 2013-Bericht) Mit Permatfloor hat der Iser­lohner Fliesenzubehörspezialist Blanke eine rationelle und wirt­schaftliche Alternative zum konventionellen schwimmenden Es­trich vorgestellt. Die Kombination aus Dämmung und der Ent­kopplungs- und Belagsträgermatte Permat soll einen hochbe­lastbaren Boden ermöglichen, bei gleichzeitig geringer Aufbau­höhe von lediglich 4,5 cm.

Permatfloor setzt sich zusammen aus ...

  • einer druckfesten, 40 mm dicken Dämmung in WLS 035 mit Stufenfalz,
  • dem Dispersionskleber Blanke Gluemax sowie
  • der leistungsfähigen „Armierungsschicht“ Blanke Permat.

Daraus ergibt sich ein Trockenbausystem für den Bodenbe­reich, das auf nahezu allen planebenen Untergründen einge­setzt werden kann - also z.B. auf Betondecken, Holzdielen, Altfliesen oder OSB-Plat­ten.

Insbesondere für die Sanierung und Modernisierung von Bestandswohnungen bietet sich das System aufgrund des geringen Gewichtes (4 kg/m²) und der bemerkenswert niedrigen Aufbauhöhe (45 mm) an - zumal der Bodenaufbau dank der verwendeten Hartschaumplatte nicht nur wärme- sondern auch trittschalldämmend wirkt: Bei einer Dämmstoffdicke von 40 mm ist die geprüfte Trittschallminderung mit 11 dB angegeben. Zugleich soll Blanke Permatfloor bis zu 2 kN/m² belastbar sein und ist damit für Räume mit normalen Verkehrslasten geeignet.

Weitere Informationen zu Permatfloor können per E-Mail an Blanke angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: