Redaktion  || < älter 2013/0330 jünger > >>|  

Neue Holzfaser-Trittschalldämmplatte von Homatherm für Nass- oder Trockenestriche

(18.2.2013; BAU 2013-Bericht) Mit TS-Q11 protect hat Homa­therm auf der BAU eine homogene Holzfaserdämmplatte zur Trittschalldämmung unter Nass- und Trockenestrichen vorge­stellt. Bei ein- bzw. zweilagiger Verlegung unter Nass- oder Trockenestrichen sollen sich Trittschallminderungen von bis zu 25 dB erzielen lassen.

Die 1.250 x 600 mm große TS-Q11 protect ist 30/31 Millimeter dick und mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,039 W/mK angege­ben. Dank ihrer hohen Druckfestigkeit wird die Holzfaserdämm­platte bezüglich der Zusammendrückbarkeit in Stufe CP2 ein­geordnet und kann bis 5 kN/m² Nutzlast auf dem Estrich ein­gesetzt werden.

Die Trittschalldämmplatten werden beim Verlegen stumpf an­einander gestoßen. Trockenestrich-Platten können darauf di­rekt schwimmend verlegt werden. Bei Nassestrichen ist wie üblich eine Trennlage er­forderlich. An den Rändern ist wandumlaufend ein zusätzlicher Dämmstreifen zu be­rücksichtigen.

Die druckfeste Dämmplatte der Q11-Generation von Homatherm ist sorptionsfähig, dampfdiffusionsoffen und durchgehend hydrophobiert. Somit kann anfallende Feuch­tigkeit zwischengespeichert und geregelt wieder abgeben werden.

Weitere Informationen zu TS-Q11 protect können per E-Mail an Homatherm angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: