Redaktion  || < älter 2012/1808 jünger > >>|  

Neue Linoleum-Generation von Forbo mit „Topshield 2“-Oberflächenvergütung

Logo „Topshield 2“-Oberflächenvergütung(13.10.2012) Linoleum trifft als natürlicher, ästhetischer Bodenbelag den Nerv der Zeit. Das Material ist elastisch, fußwarm und verfügt über ein angenehmes Trittgefühl, die Ökobilanz gilt als ausgezeichnet. Optisch überzeugt Linoleum vor allem durch seine unverwechselbaren Strukturen, seine Farbenvielfalt und Farb­brillanz. Das elastische Naturprodukt hat aber aktuell deutlich mehr zu bieten als seine Vorgänger, die oftmals pflegeintensiv waren. Dank moderner Oberflächenvergütung ist Linoleum heute bemerkenswert widerstandsfähig und pflegeleicht sowie als Naturma­terial vergleichsweise einfach zu reinigen und zu pflegen wie jeder andere elastische Bodenbelag.

Die wahren Qualitäten eines Bodenbelags zeigen sich erst im Alltag. Eine hohe Begeh­frequenz, viel Schmutz, Sand und Feuchtigkeit machen dem Boden Tag für Tag zu schaffen. Um dem zu begegnen, hat Forbo Linoleum mit „Topshield 2“ auf den Markt gebracht. Die optimierten Eigenschaften dieser Oberflächenvergütung sollen sich als ausgesprochen beständig erweisen gegen Gehspuren, Absatzverstrichungen, Kratzer und Verschleiß. Aufgrund des geringeren Anschmutzverhaltens und der verbesserten Reinigungsleistung benötige Linoleum mit „Topshield 2“ zudem wenig Pflege. Darüber hinaus besitze diese Oberfläche natürliche antistatische und bakteriostatische Eigen­schaften.

Die zweifache, wasserbasierte Topshield-Oberflächenbeschichtung hat Forbo 2005 eingeführt. Mit „Topshield 2“ will das Unternehmen nun neue Maßstäbe setzen: Dazu werden durch eine doppelte UV-Licht-Vernetzung die aufgetragenen Schutzschichten ausgehärtet und fest miteinander verbunden. So entstehe eine extrem haltbare, aber dennoch flexible Verbindung und eine Oberfläche mit bemerkenswerten Eigenschaften. Die wasserbasierte Oberflächenformel „Topshield 2“ entspreche nicht nur dem natür­lichen Material - betont man bei Forbo -, sondern sei eine konsequente Weiterent­wicklung im Sinne eines durch und durch nachhaltigen Produktes. Über den gesamten Lebenszyklus könnten sichtbare Gebrauchsspuren jederzeit problemlos durch partielle oder vollflächige Sanierung behoben werden. Der Werterhalt des Bodens steige somit und die Lebensdauer werde verlängert.

Weitere Informationen zu Linoleum mit „Topshield 2“ können per E-Mail an Forbo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: