Redaktion  || < älter 2016/1030 jünger > >>|   

Marmoleum Striato: Linoleum-Böden von Forbo im Retrodesign

(20.7.2016) Forbo Flooring hat eine neue Linoleum-Kollektion auf den Markt gebracht: Marmoleum Striato zeigt Streifendessins in vielfältiger Farbgebung, optional mit Prä­gung. Die moderne Interpretation der klassischen linearen Musterung aus den 1950er Jahren wurde übrigens mit dem iF Design Award 2016 ausgezeichnet.

In der gerichteten Striato-Struktur ist der Herstellungsprozess klar ablesbar. Die ein­zelnen Streifen entstehen beim Auswalzen und variieren über die gesamte Bahnenbrei­te und Rollenlänge. Feine Farbabstufungen erzeugen dabei in der Fläche eine organi­sche Optik - und das in drei Produktlinien:

  • Mit warmen Naturtönen in zwölf Farbvarianten erinnern die Streifendesigns von Striato Original an natürliche Holzmaserungen.
  • Striato Colour liefert acht mehrfarbige lineare Optiken für farbige Gestaltungskonzepte - wahlweise dezent oder bewusst bunt.
  • Naturinspirierte Strukturen mit zwei verschiedenen Prä­gungen lassen Striato Textura im Spiel mit Licht und Schatten lebendig erscheinen: Die acht erdigen Braun- und Beigenuancen dieser Produktlinie schaffen nicht nur eine behagliche Raumatmosphäre, sie bieten gleichzeitig einen sicheren Auftritt gemäß R10-Einstufung.

Alle Striato-Qualitäten bestehen zu 97% aus nachwachsenden Rohstoffen, sind frei von PVC, Weichmachern und Synthese-Kautschuk, wie die Zertifizierungen mit dem Blauen Engel und Natureplus belegen. Die 2 m breite Bahnenware ist ferner auf hohe Begehfrequenzen im Objekt ausgelegt, dauerhaft geschützt durch die „Topshield 2“-Oberflächenvergütung und am Ende einer langen Lebensdauer biologisch abbaubar.

Weitere Informationen zu Marmoleum Striato können per E-Mail an Forbo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: