Redaktion  || < älter 2013/0351 jünger > >>|  

Phthalatfrei und nachhaltig: der neue LVT-Designbelag von Objectflor

(21.2.2013; BAU 2013-Bericht) Auf der BAU 2013 präsentierte Objectflor die neue Ex­pona-Objektkollektion. Ausgehend von 20 Jahren Erfahrung mit über 35 Millionen ver­kauften Quadratmetern an LVT-Designbelägen der Marke Expona will die Kollektion ne­ben optischen auch technische Meilensteine setzen. So bietet Objectflor als wohl ers­ter Produzent von Designbelägen eine LVT-Kollektion an, die ausschließlich mit biolo­gischen und phthalatfreien Weichmachern hergestellt wird.

Objectflor Dekor: Black Textile, Art.-Nr. DES 8070 / COM 5077
Dekor: Black Textile, Art.-Nr. DES 8070 / COM 5077 (Bild vergrößern)

Darüber hinaus sollen die Expona-Beläge durch eine neue PUR-Oberflächenvergütung widerstandsfähiger und pflegeleichter sein. Eine verbesserte Rezeptur und ein höherer Materialauftrag würden die Oberfläche „lifelong polish-free“ machen, womit sie unter Berücksichtigung der Reinigungs- und Pflegeanleitung lebenslang als einpflegefrei gilt. Laut Objectflor ist die PUR-Vergütung lösungsmittelfrei, wasserbasiert und UV-vernetzt.

EPDs und DGNB Navigator

Zur Dokumentation des Engagements hinsichtlich des Themas „Nachhaltiges Bauen“ hat Objectflor für die Expona Bodenbe­läge produktspezifische Umwelt-Produktdeklaration (EPD) vom Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) erstellen lassen. Zudem wird der Bodenbelag im DGNB Navigator geführt.

Viele neue Dekore

Mehr als die Hälfte der 80 Dekore sind Neuentwicklungen. Als „Star“ der Kollektion versteht sich der Formatmix „Recycled Wood“ mit Planken in drei verschiedenen Größen (Bild rechts). Ein unterschiedlich eingesetzter Farbverlauf im Film ermöglicht gleichsam unzählige Kombinationsmöglichkeiten, so dass jede verlegte Fläche ein Uni­kat sein kann. Das weitere Angebot reicht ...

  • von modernen Betonoptiken
  • über kunstvoll verwitterte Hölzer
  • bis hin zur Neugestaltung der klassischen Eichenoptiken.

Die Anzahl großformatiger Fliesen und Planken ist ebenso gestiegen wie die Zahl der Oberflächenprägungen, die zur Authentizität des Belags beitragen. Praktisch alle De­kore wurden mit Designern individuell für Expona entwickelt und sind designgeschützt.

Cool Grey Concrete, Art.-Nr. DES 7237 / COM 5068
Cool Grey Concrete, Art.-Nr. DES 7237 / COM 5068 (Bild vergrößern)

Alle 80 Dekore gibt es sowohl mit einer 0,7 mm als auch einer 0,55 mm dicken Nutz­schicht. So können innerhalb der gesamten Kollektion für unterschiedliche Beanspru­chungen die jeweils passenden Bodenbeläge ausgewählt werden.

Nicht nur eine Frage des Geruchs

Mit der Auszeichnung „Indoor Air Comfort Gold“ zeigt Object­flor, dass Expona alle weltweit festgelegten VOC-Grenzwerte unterschreitet. Aber auch zukünftige Anforderungen hat das Unternehmen mit der neuen Expona im Blick: Zum Schutz der Verbraucher vor minderwertiger und gesundheitsgefährdender Billigware wird derzeit an einer Richtlinie für eine Geruchsprü­fung gearbeitet. Sie soll in naher Zukunft für die bauaufsicht­liche Zulassung maßgeblich sein. Objectflor hat deshalb bereits jetzt die Geruchsprüfung nach ISO 16000-28 vorgenommen. Expona erzielte hier laut eigenen Angaben ausgezeichnete Werte.

Das hochwertige Kollektionsbuch gibt über die Vorstellung der Dekore hinaus interes­sante Anregungen aus der Praxis, zum Beispiel auch für moderne Intarsien (Bild rechts oben).

Weitere Informationen zu LVT-Designbelägen der Marke Expona können per E-Mail an Objectflor angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: