Redaktion  || < älter 2009/0279 jünger > >>|  

Broschüre erklärt Garants Designverbund bei Innentüren

(19.2.2009; BAU-Bericht) Eine einheitliche Gestaltung des Wohnraums, ohne auf Abwechslung verzichten zu müssen - das wollen die Türen aus dem Designverbund der Garant Türen und Zargen GmbH ermöglichen. Das Ichtershäuser Unternehmen bietet seinen Kunden eine entsprechende Auswahl an Türen mit geschlossenen Türblättern, verschiedenen Lichtausschnittvarianten und Oberflächen sowie Ganzglastüren in zwanzig unterschiedlichen Ausführungen an. Im Vordergrund steht dabei immer die Kombinierbarkeit.

Der Wohnraum soll Individualität ausstrahlen. Räume müssen unterschiedlich belichtet werden oder sollen mal offen, mal geschlossen wirken. Abwechslungsreich gestaltete Türen, die miteinander harmonieren, sind dafür die beste Voraussetzung. Alle Türen von Garant gibt es in einem entsprechenden "Designverbund". Dabei können auch besondere Kundenwünsche berücksichtigt werden:

  • Lisenen können glänzende Akzente setzen,
  • Details finden sich in der Edelstahloptik der Beschlagsysteme wieder,
  • Lichtausschnitte und Ganzglastüren verwenden das gleiche Glasdesign.

Im Designverbund sind neben Glas auch hochwertige Oberflächen in Weißlack oder Furnier erhältlich - ob klassisch, mit längs verlaufender Maserung, oder im ungewöhnlichen quer laufenden Design.

Um die Kombinationsmöglichkeiten vollständig erkunden zu können, enthält eine neue Endkundenbroschüre eine Produktmatrix, mit der sich die Produkte im Designverbund zusammenstellen lassen. Bestellt werden kann die Broschüre per E-Mail an service@garant.de.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: