Redaktion  || < älter 2015/1689 jünger > >>|  

Neues Lüftungsgerät von Heinemann mit 850 m³/h Luftleistung und Cloud-Steuerung

(21.10.2015) Mit dem Lüftungsgerät ValloPlus 850 MV hat Hei­nemann seine Professional Line erweitert. Das Gerät mit Wär­merückgewinnung ist für eine Luftleistung von bis zu 850 m³/h ausgelegt und lässt sich u.a.  serienmäßig via MyVallox Cloud über das Internet bedienen. Potentielle Einsatzbereiche sind Niedrigenergie- und Passiv-Einfamilienhäuser, große Wohnun­gen, Büros und Tagungsräume.

Ganz im Sinne der am 1. Januar 2016 in Kraft tretenden Öko­design-Richtlinie unterstützt das Lüftungsgerät einen situa­tionsbedingten Luftaustausch. Dazu tragen u.a. ein integrier­ter Sommer-Bypass, ein serienmäßiger Feuchtesensor sowie eine integrierte Wochenschaltuhr bei. Darüber hinaus nutzt das Gerät eine „Neue Frostschutz-Strategie“ (NFS), die die Eisbildung im Wärmetauscher effektiver verhindern und dabei weniger Energie als herkömmliche Lösungen verbrauchen soll.

Eine pulverbeschichtete Sandwichbauweise sowie ein F7-Filter in der Zuluftführung sowie ein G4-Filter für Außen- bzw. Abluft lassen einen hygienischen Gerätebetrieb erwarten - zumal serienmäßig eine Filterüberwachung verbaut ist.

Vielfältige Bedienungsoptionen

Heinemanns aktuelle Vallox Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung lassen sich praktisch von überall aus steuern - u.a. über ...

  • einen 4-Stufen-Schalter,
  • ein systemeigenes Komfortbedienelement mit Display,
  • verschiedene externe Sensoren (Feuchte, CO₂,...)
  • Smartphone, Tablet, PC im lokalen Netzwerk,
  • MyVallox Cloud oder
  • die Anbindung an zentrale Haustechnik auf KNX-Bus-Ebene:

Weitere Informationen zum Lüftungsgerät ValloPlus 850 MV können per E-Mail an Heinemann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: