Redaktion  || < älter 2015/1306 jünger > >>|  

Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale im neuen eleganten Buderus-Design

(28.7.2015) Die neue Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale Lo­gamax plus GB192iT von Buderus kombiniert auf einer Fläche von 0,5 m² einen Warmwasserspeicher mit modular erweiter­barer Systemtechnik. Sie eignet sich mit den Leistungsgrößen 15 und 25 kW für Ein- und Mehrfamilienhäuser und bietet eine hohe Warmwasserleistung von bis zu 30 kW. Die Geräte gehö­ren zur neuen Titanium Linie und sind bereit für die Einbindung regenerativer Energien. So ist das Mischventil für künftige Er­weiterungen zu einem Hybridsystem standardmäßig eingebaut und auch die Integration eines zweiten Heizkreises ist vorbe­reitet.

Der integrierte Touchscreen (Bild rechts unten) ermöglicht ei­ne weitestgehend selbsterklärende Bedienung mit Klartextmel­dungen. Die zusätzliche Bedieneinheit Logamatic RC300 in der mittleren „Schublade“ ist für erweiterte Funktionseinstellungen und umfangreiche Servicefunktionen für den Fachmann ge­dacht. Dank Internet-Schnittstelle lässt sich die Kompaktheiz­zentrale zudem von unterwegs mit der Buderus App EasyCon­trol per Smartphone oder Tablet steuern. Profis können für das Servicegeschäft auf die Buderus App EasyControlPRO zurück­greifen. Eine erweiterte Funktionalität bietet ab Mitte 2015 das Buderus Control Center Connect und das Control Center Connect Pro. Fachhandwerker können dann die Heizungsanla­gen ihrer Kunden mit der innovativen Portallösung Buderus Control Center ConnectPRO vernetzen: Im Fall einer Störung wird diese erkannt und es werden mögliche Ursachen ange­zeigt. Benötigte Ersatzteile können so beschafft und gleich zum Kunden mitgenommen werden.

Der Logamax plus GB192iT kann nachträglich zu einem Hybridsystem GBH erweitert werden. Buderus bietet aktuell zwei Varianten zur Einbindung regenerativer Energien an:

  • Im Logamax plus GBH192iT PNR400 steckt ein Pufferspeicher, mit dem sich zur Heizungsunterstützung regenerative Energien - beispielsweise über einen Kamin­ofen oder eine Solaranlage - einbinden lassen. Kombiniert mit vier Flachkollekto­ren vom Typ Logasol SKS 5.0 soll die Hybridlösung vergleichsweise hohe Effi­zienzwerte erreichen: hinsichtlich der Warmwassereffizienz die Klasse A+++ und bei der Raumheizungseffizienz A+ (gemäß EU-Richtlinie für Energieeffizienz).
  • Als Gas-Brennwert/Solar-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT 210SR zur solaren Trinkwassererwärmung ist es durch zusätzliche Heizkreis-Systemkompo­nenten auf zwei Heizkreise erweiterbar.

Weitere Informationen zu Logamax plus GB192iT können per E-Mail an Buderus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: