Redaktion  || < älter 2016/0501 jünger > >>|  

Neue wandhängende Gas-Brennwertgeräte mit 3,5 bis 22 kW von Brötje

(21.4.2016; SHK- / IFH/Intherm-Bericht) Mit dem WGB-U und dem WGB-C hat Brötje seine etablierte Reihe an wandhängen­den Gas-Brennwertgeräten zur Wärme- und Trinkwarmwasser­versorgung in Einfamilienhäusern sowie Etagenwohnungen er­weitert:

  • Der WGB-U ist für den Einbau eines Umschaltventils seri­enmäßig vorgerüstet. Das Ventil wird benötigt, um vom Heizbetrieb in die Trinkwasserladung umschalten zu kön­nen und wird als Zubehör von Brötje angeboten,
  • Der WGB-C (C für Combigerät) verfügt über einen inte­grierten Plattenwärmetauscher. Dieser ermöglicht eine Trinkwassererwärmung nach dem Durchlauferhitzerprin­zip von 572 l/h mit 24 kW Leistung.

Die Wärmeerzeuger sollten ausgesprochen leise sein. Sie sind überdies mit ihren Ab­messungen von 85 x 36 x 48 cm vergleichsweise kompakt und wiegen lediglich 50 bzw. 53 kg. Ihre Nennheizleistungen liegen zwischen 3,5 bis 22 kW bei einem Norm­nutzungsgrad bis 109 %. Die Leistung kann bis maximal 22 % heruntermoduliert wer­den. Ferner verfügen der WGB-U und der WGB-C über eine stufenlos geregelte Hoch­effizienzpumpe sowie die witterungsgeführte ISR-Plus-Regelung inklusive Solarrege­lung. 

Beide Geräte fallen nicht nur unter die 5-Jahre-Systemgarantie von Brötje, der Her­steller bietet auch eine Gewährleistung von 10 Jahren auf den Wärmetauscher.

Weitere Informationen zu WGB-U und WGB-C  können per E-Mail an Brötje angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: