Redaktion  || < älter 2015/0930 jünger > >>|  

ProtectWALL: Belag zum Schutz von Wänden z.B. im Gesundheits- und Bildungswesen

(27.5.2015; upgedatet am 29.7.2015) ProtectWALL ist ein Wandschutzbelag von Tarkett, der sich u.a. für Gesundheits- und Bildungsbauten anbietet, wenn Wände stark beansprucht werden und einer ständigen Abnutzung unterliegen. Der Vinyl-Belag ist dazu mit einer strapazierfähigen Oberfläche ausgestattet (Verschleißgruppe T) und verspricht aufgrund dessen einen lang anhaltenden und zuverlässigen Oberflächen­schutz gegen Kratzer, Flecken, Schäden durch Stöße oder sonstigen Abrieb.

Das Sortiment umfasst mit ProtectWALL 1.5 und 2.0 zwei unterschiedlich dicke Va­rianten. Zusätzlich ist eine 2CR-Version (Clean Room) verfügbar. Diese Spezialober­fläche soll Kontaminationen weitestgehend reduzieren können (ISO Klasse 1) und bie­tet sich daher für hygienisch sensible Fertigungs- und Forschungsbereiche an.

Werksseitig haben die Beläge eine „TopClean XP PUR“-Oberflächenausrüstung, die die fortlaufenden Reinigungsmaßnahmen (fleckenresistent und chemikalienbeständig) ver­einfachen soll und den Wandschutzbelag lebenslang einpflegefrei macht. Angelehnt an das NCS-Farbsystem gibt es die Kollektion in 37 farbenfrohen Dekoren, die sich in 5 Designs einordnen lassen - abgestimmt auf die Tarkett Bodenbeläge ...

  • Tapiflex & Acczent Evolution und Excellence sowie
  • iQ Granit und Optima.

Weitere Informationen zu ProtectWALL können per E-Mail an Tarkett angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: