Redaktion  || < älter 2015/0649 jünger > >>|  

Danfoss Link App verbindet 30 Thermostate

(17.4.2015; ISH-Bericht) Mit der Link App von Danfoss lässt sich praktisch von überall die Heizung im eigenen Zuhause re­geln. Die mobile Anwendung verbindet sich per WLAN mit dem Zentralregler Danfoss Link und ist in der Lage, seine mit ihm vernetzten Systemkomponenten - hierunter bis zu 30 Ther­mostate - zu steuern.

Alles beginnt mit dem Zentralregler Danfoss Link. Mit der drahtlosen 2-Wege-Technologie werden bei der Anmeldung der Einzelsysteme keine Kabel benötigt. Auch kann das zen­trale Heizungssystem Danfoss Link jederzeit um weitere Kom­ponenten - etwa eine elektrische oder Warmwasserfußbodenheizung oder auch weite­re elektrische Verbraucher wie zum Beispiel die Außenbeleuchtung - erweitert werden.

Generell ist das Danfoss Link System auf eine komplette Individualisierung des Heiz­komforts ausgelegt. Dazu können beispielsweise Wochenpläne mit den gewünschten Standard-Temperaturen sowie weiterführende Anwesenheits- und Urlaubsszenarien programmiert werden.

Der Nutzer steuert die elektronischen Thermostate living connect direkt am installier­ten Zentralregler - dem Danfoss Link - oder über die Danfoss Link App, welche das Smartphone mit den diversen Heizflächen in der Wohnung verbindet. Die Danfoss Link App verspricht ein hohes Maß an Datensicherheit. Sie ist für Android und iOS erhält­lich und nutzt den Zugriff auf das private WLAN-Netzwerk.

Weitere Informationen zu Danfoss Link können per E-Mail an Danfoss angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...