Redaktion  || < älter 2015/0182 jünger > >>|  

Mikado auf dem Steildach ... als puristischer Glattziegel von Creaton

(3.2.2015; BAU-Bericht) Für das Frühjahr 2015 hat Creaton den neuen Glattziegel Mi­kado angekündigt. Der jüngere Bruder des Domino setzt auch auf einen schnörkello­sen Auftritt sowie auf ein beachtliches Verschiebespiel und ein attraktives Preis-/Leis­tungsverhältnis. Hinzu kommt eine gefällige Fußkante, die für ein filigranes, weiches Deckbild sorgen soll.

Der neue 12er-Glattziegel (11,7 bis 12,8 Stück pro m²) ist mit einer ausgeklügelten Verfalzungstechnik avisiert, die laut Cre­aton nicht nur ein hohes Maß an Sicherheit hinsichtlich Regen­eintrag und Windsog verspricht, sondern mit 28 mm auch ein größeres Verschiebespiel bietet, als man es vielleicht von ei­nem Glattziegel erwarten kann.

Vier Farben zur Wahl

Den Glattziegel soll es im klassischen naturrot geben, aber auch in den drei Engobenfarbtönen Nuance weinrot, Nuance schieferton und Nuance schwarz matt. Auch für das neue Zie­gelmodell soll das komplette keramische Originalzubehörsorti­ment in allen vier Farben im Frühjahr 2015 verfügbar sein.

Weitere Informationen zum Mikado können per E-Mail an Creaton angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: