Redaktion  || < älter 2014/0334 jünger > >>|  

Dörken-Unterdeckbahn als Luftdichtbahn für Holzfaser-Dachdämmung umgewidmet

(24.2.2014; Dach+Holz-Bericht) Dörken hat für die Unterdeck- und Schalungsbahn Delta-Vent S Plus einen neuen Anwendungsbereich gefunden und sie in Köln als Dach-Sanierungssystem in Kombination mit Holzfaser-Dämmstoffen vorgestellt: Diese Dämm­systeme benötigen nämlich aufgrund ihrer spezifischen Materialeigenschaften in aller Regel keine zusätzliche Dampfbremse für die Feuchteregulierung, sondern lediglich eine Luftdichtheitsschicht, die im Sanierungsfall häufig von außen installiert wird. In diesen Fällen könne die Delta-Vent S als hochdiffusionsoffene, geprüfte Luftdichtheitsbahn besonders wirtschaftlich und zeitsparend oberhalb der Sparren installiert werden.

Die dreilagige Bahn aus einer PP-Spinnvlies-Folien-Kombination gilt als vergleichswei­sereißfest, leicht zu verlegen und sicher luftdicht zu verarbeiten. Die Verklebung der Längsstöße erfolgt dabei mit den integrierten doppelten Klebezonen am oberen und unteren Bahnenrand. Die Verbindung Klebemasse in Klebemasse haftet dabei sofort, so dass auch ein sofortiger Wetterschutz für die Konstruktion gegeben sein sollte.

Für die fachgerechte Ausbildung von Querstößen, Durchdrin­gungen und Anschlüssen an aufgehende Bauteile steht zudem eine Palette systemkonformer Dicht- und Klebemittel zur Ver­fügung, darunter auch die strukturviskose, pastöse Funktions­beschichtung Delta-Liquixx. Die „Folienmanschette aus dem Eimer“ ist universell auf den verschiedensten Untergründen einsetzbar, lässt sich einfach mit dem Pinsel verarbeiten und dichtet in Kombination mit einem abgestimmten Strukturvlies auch schwierige oder schwer zugängliche Details sicher ab - siehe Bild dazu oder auch Baulinks-Beitrag „Anschlüsse durch­dringender Bauteile luftdicht zupinseln“ vom 8.2.2011.

Bei der Überdämmung der Konstruktion mit Holzfaser-Dämm­platten empfiehlt Dörken vor allem bei stark gegliederten Dachflächen den Einsatz von Delta-Vent S auch als Unterdeckbahn: Aufgrund ihrer guten Verarbeitbarkeit bei De­tailanschlüssen lasse sich so schnell und sicher eine winddichte Konstruktion herstellen.

Weitere Informationen zu Delta-Vent S Plus können per E-Mail an Dörken angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: