Redaktion  || < älter 2015/0173 jünger > >>|  

Neue sichere Verbindungen à la Dörken für luftdichte, geneigte Dächer

(2.2.2015; BAU-Bericht) Das gedämmte Steildach ist ein nicht zu unterschätzendes Bauteilgefüge, dessen bauphysikalisch einwandfreies Funktionieren nicht nur von der richtigen Mate­rialauswahl der einzelnen Bauteilschichten, sondern im gleichen Maß auch von der fachgerechten Ausführung von Überlappun­gen und Anschlussbereichen abhängt. Die Dörken GmbH & Co. KG hat deshalb das Thema Verklebung zu einem Schwerpunkt ihrer Präsenz in München gemacht.

Zur Erinnerung: Zur sicheren und dauerhaften Verklebung eignen sich Kleber, Dichtstreifen oder Dichtmassen, die jedoch in ihren Materialeigenschaften auf die jeweilige Dachbahn ab­gestimmt sein müssen. Deshalb sollte man bei der Materialwahl immer im System bleiben.

Das Delta-Klebe-Programm bietet als komplettes Systempaket für jeden Einsatzzweck die fachgerechte Lösung: von der Re­paratur kleiner Fehlstellen bis zu Ausführung eines kompletten regensicheren Unterdaches. Das fängt bereits mit der Vorbe­reitung des Klebeuntergrundes an.

Neu im Programm ist der Delta-HF Primer, eine Haftgrundie­rung auf Polyacrylat-Dispersionsbasis für poröse und proble­matische Untergründe - wie zum Beispiel Holzfaserplatten, sandendes Mauerwerk oder Beton.

Für die luftdichte Verklebung der Überlappungsbereiche aller Delta-Dampfbrem­sen - jeweils auf der bedruckten Seite - oder vergleichbarer Untergründe wurde das Delta-Inside-Band entwickelt (Bild rechts oben). Das einseitig klebende, von Hand abreißbare Papierträger-Klebeband für den Einsatz im Innenbereich eignet sich dabei auch für den Anschluss an Oberflächen aus Hartkunststoff, Metall, glattem Holz und Holzwerkstoff.

Delta-Duo Tape 38 ist ein doppelseitig klebendes, armiertes Universalklebeband mit hoher Klebekraft, das sich von Hand abreißen lässt. Damit können alle Delta-Fo­lien, die für eine doppelseitige Verklebung geeignet sind, in den Überlappungs- und Anschlussbereichen verbunden werden. Auch für Anschlüsse an vergleichbare Unter­gründe und an solche aus Hartkunststoff, Metall, glattem Holz und Holzwerkstoff ist das neue Klebeband geeignet.

Eine besonders sichere und rationelle Lösung für den wind- und luftdichten Anschluss von Unterdeck- und Fassadenbahnen sowie Luft- und Dampfsperren an aufgehende Bauteile mit Untergründen wie z. B. Putz, Beton, Mauerwerk, Metall oder Holz ist die „Dichtschnur von der Rolle“ Delta-Tixx VDR:

Der Einsatz der Klebe- und Dichtschnur empfiehlt sich überall dort, wo keine Ablüftung möglich ist oder wo Trockenzeiten des Klebers für den Baufortschritt hinderlich sind. Die dauerelastische lösemittelfreie Klebemasse mit einer definierten Schichtdicke von 4 mm soll sich deutlich schneller verarbeiten lassen als herkömmliche Kartuschenkle­ber. Sie wird lückenlos von der Rolle auf dem Untergrund angedrückt, worauf dann die Bahn spannungsfrei gepresst wird. Die Klebeverbindung ist sofort und ohne zusätzliche mechanische Sicherung gem. DIN 4108 - wie zum Beispiel eine Anpresslatte - belast­bar. Sie sei zudem hochalterungs-, einfrier- und dauerhaft wasserbeständig.

Weitere Informationen zum luftdichten Dach können per E-Mail an Dörken angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: