Redaktion  || < älter 2013/1170 jünger > >>|  

Solar-Wäschetrockner von Miele und Solvis

(28.6.2013) Im Frühjahr haben Miele und Solvis einen Solar-Wäschetrockners vorgestellt: Mit dem neuen Haushaltsge­rät ist es möglich, Sonnenenergie direkt ohne Umwandlung in Strom zum maschinellen Wäschetrocknen zu nutzen.

Der größte Energieverbraucher unter den Haushaltsgeräten ist der Wäschetrockner, der in konventioneller Abluft- oder Kondensationstechnik einen Strombedarf von circa vier kWh je Trocknungseinheit hat. Dabei wird für den eigentlichen Trocknungsprozess Wärme mit Temperaturen von 60 bis 80 Grad Celsius benötigt. Um das Wasser in der feuchtwarmen Luft kondensieren zu lassen, braucht der Trocknungsvorgang außerdem Kälte. Mit dem SolvisMax-Solar-Schichtspeicher können diese Betriebsbedingungen zur Verfügung gestellt werden: So trägt der Solar­trockner im Sommer zur Auslastung der Solaranlage bei, im Winter wird das Wasser im Schichtspeicher ersatzweise - je nach Ausbaustufe des SolvisMax-Energiemanagers - per Pelletkessel oder z.B. über eine Wärmpepumpe erwärmt - siehe u.a. Baulinks-Bei­trag „SolvisMax auch in der Variante mit Wärmepumpe“ vom 5.6.2009.

Der Solartrockner ist mit dem Schichtenspeicher über zwei mal zwei Leitungen verbun­den:

  • Die erste führt warmes Wasser in den Trockner, das die Wärme in einem Wär­metauscher an die Trocknerluft abgibt. Dabei kühlt das Wasser ab und geht über eine zweite Leitung in den Schichtenspeicher zurück.
  • Ein dritter Anschluss bringt kühleres Wasser aus dem Speicher in den Trockner. In einem zweiten Wärmetauscher wird dann die feucht-warme Trocknerluftluft heruntergekühlt und das Wasser aus der Luft herauskondensiert. Dieses wird über eine vierte Leitung wieder in den Schichtenspeicher geführt.

Durch das geschlossene Kreislaufsystem zwischen Solartrockner und Speicher arbeitet das System weitgehend ohne Temperaturverluste, denn die zum Trocknen entnomme­ne Wärmemenge wird zum Großteil im Kondensierungsprozess dem Wasser im Schich­tenspeicher wieder zugeführt.


Konzept des SolvisMax-Energiemanagers (Bild vergrößern)

Während der ersten Präsentation auf der IFA 2011 soll die Publikumsreaktion so positiv gewesen, dass der Solar-Wäschetrockner von Miele als sinnvolle Ergänzung der Pro­duktpalette angesehen und als „T 8881 S EcoComfort“ in der Energieeffizienzklasse A+++ realisiert wurde.

Weitere Informationen zum Solar-Wäschetrockner und der notwendigen Infra­struktur (Solarsystem) können per E-Mail an Miele sowie E-Mail an Solvis angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: