Redaktion  || < älter 2013/0956 jünger > >>|  

Dokumentation des Stahl-Informations-Zentrums über Zink-Magnesium-veredelte Feinbleche

(29.5.2013) Mit Zink-Magnesium ist ein neuer Schmelztauch­überzug für Stahlfeinbleche verfügbar, der einen deutlich ver­besserten Korrosionsschutz verspricht. Überzugsdicken las­sen sich reduzieren bzw. Bauteile mit längerer Schutzdauer realisieren. Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten von Stahlfeinblechen mit diesem Überzug stellt das Stahl-Informa­tions-Zentrum in der neuen Broschüre „Zink-Magnesium-ver­edelte Feinbleche“ (D 566) vor.

Feinbleche aus hochfesten Stahlsorten ermöglichen Leicht­baulösungen, die weniger Rohstoffe zur Produktion benötigen und - z.B. eingesetzt im Automobilbau - Kraftstoffverbräuche senken sowie CO₂-Emmissionen reduzieren. Doch nicht nur bei den Stahlsorten schreitet die Entwicklung mit großen Schritten voran; die Stahlindustrie entwickelt auch beim Korrosionsschutz neue Lösungen. So wurde mit Zink-Magnesium (ZM) ein neuer metallischer Überzug zur Produktreife ge­bracht, der sowohl bei den technischen Eigenschaften als auch hinsichtlich Ressour­ceneffizienz, Klimaschutz und Nachhaltigkeit wohl neue Maßstäbe setzen kann.

Zink-Magnesium-veredelte Feinbleche lassen in vielen Anwendungsfällen eine verbes­serte Korrosionsbeständigkeit im Vergleich zu Feinblechen mit bisher üblichen Zink­überzügen erwarten. Hinzu kommt ein erhöhter Schutz an Schnittkanten sowie bei Kratzern. Dank dieser positiven Eigenschaften lassen sich aus Stahlbändern mit Zink-Magnesium-Überzug Produkte herstellen, die einen erweiterten Korrosionsschutz bie­ten.


Forschungsstation „Bharati“ in der Antarktis: Zink-Magnesium-Überzüge - hier in Kombination mit einer organischen Beschichtung - schützen die Dach- und  Fassadenelemente wirksam vor Korrosion.  Bild aus dem Beitrag „Bharati-Forschungsstation mit Wicona-Systemen im Antarktis-Härtetest“ vom 2.7.2012 (Bild vergrößern)

Feinbleche mit einem Überzug aus Zink-Magnesium tragen zu einer weiteren Verbes­serung der Ökobilanz von Stahlprodukten bei. Denn durch sie werden wertvolle Res­sourcen und Energie gespart, die Verarbeitung wird vereinfacht, die Lebensdauer ver­längert, und am Ende des Lebenszyklus lässt sich der Werkstoff ohne Qualitätsverlust beliebig oft recyceln.

Die neue Broschüre „Zink-Magnesium-veredelte Feinbleche - Weniger ist mehr“ stellt die technischen Eigenschaften sowie Verarbeitungs- und Anwendungsmöglichkeiten von Stahlfeinblechen mit diesem Überzug vor und beschreibt deren Vorteile hinsicht­lich Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Die Publikation kann in Einzelexemplaren kostenfrei E-Mail an Stahl-Informations-Zentrum bestellt werden und steht unter stahl-info.de > Schriftenverzeichnis / Downloads zum Download bereit (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen: