Redaktion  || < älter 2013/0465 jünger > >>|  

HÄUSER Award 2013: Die besten Familienhäuser Europas (20 davon in „Die Besten der Besten“)

„Mädchenturm“ von Marte.Marte Architekten
vergrößern
(Foto: Häuser, Anne Gabriel-Jürgens)
  

(11.3.2013) Die Zeitschrift HÄUSER hat in der Ausgabe 02.13 (EVT 11.3.13) die Preisträger des Architekturwettbewerbs HÄUSER Award 2013 zum Thema „Die besten Familienhäuser Europas“ bekannt gegeben. Die Redaktion verleiht ihren renom­mierten Preis mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro bereits zum zwölften Mal. Die begleitende Buchpublikation der Autorin Sandra Hofmeister erscheint bei DVA und präsentiert die 20 besten Familienhäuser aus dem Wettbewerb.

„Mädchenturm“ von Marte.Marte Architekten

Den ersten Preis gewannen Marte.Marte Architekten aus Vor­arlberg für einen schlanken, frei stehenden „Mädchenturm“ mit drei übereinander gestapelten Kinderzimmern für die drei ältes­ten Töchter der Familie. Der Turm erweitert das vierzehn Jahre alte Wohnhaus von Stefan Marte, das für die mittlerweile auf sieben Personen angewachsene Großfamilie nicht mehr ausrei­chend Platz bot, um rund 190 Quadratmeter zusätzlichen Wohnraum.


Foto: HÄUSER / Anne Gabriel-Jürgens (Bild vergrößern)

Der Turm bildet ein vertikales Pendant zum liegenden Sichtbetonvolumen des Haupt­hauses und geht in Materialität und Form einen spannungsreichen Dialog mit ihm ein: Hell und Dunkel, Beton und Cortenstahl fügen sich zu einer ungewöhnlichen Einheit aus klaren, einfachen Baukörpern. Die drei Bewohnerinnen können am Familienleben teilnehmen oder sich in ihre Turmzimmer zurückziehen. In Zukunft können die Flächen im Turm auch als separate Wohneinheit mit eigener Küche und eigenem Eingang ge­nutzt werden.

Hofhaus von Seidl Kern Architekten

Den zweiten Preis erhielten Seidl Kern Architekten für ein ländlich gelegenes Hofhaus in der Nähe von München. Das flache Haus legt sich L-förmig um einen ruhigen Innen­hof mit zwei großen Eschen und viel Sonne und nutzt eine vorgelagerte Scheune als zusätzliche Begrenzung.

Die Jury begeisterte sich darüber hinaus dafür, wie dieses Gebäude praktikable Raum­lösungen für den Alltag moderner Familien findet. Durch die geschickte Organisation des Grundrisses sind die Wohnfläche von insgesamt 204 Quadratmetern und die zu­sätzliche Bürofläche (87 Quadratmeter) miteinander verzahnt, bei Bedarf aber auch voneinander trennbar. So lässt es mit seiner raffinierten Grundrissgestaltung ebenso viel Privatsphäre wie Gemeinschaftsleben zu.

Stuttgarter K2 von Bottega + Erhardt Architekten


Bild vergrößern
 (Foto: HÄUSER / Victor Brigola)
  
  
  
Architektur-Buch „Häuser für Familien - Wohnen mit Kindern. Die Besten der Besten“
  

Für den dritten Preis qualifizierten sich Bottega + Erhardt Ar­chitekten mit dem Haus K2 in Stuttgart - einem polygonalem Raumwunder auf einem verwinkelten Grundstück (siehe Bild rechts sowie Bild von der Straßenseite). Das Haus leistet ei­nen bemerkenswerten Beitrag zum Wohnen mit Kindern im städtischen Raum - einerseits durch seine Art der Nutzung eines ungünstigen Grundstücks, andererseits durch seine ressourcenschonende Bauweise. Der kompakte und dennoch großzügige Grundriss schafft vielseitige, abwechslungsreiche Räume und Ausblicke, die die Jury überzeugten. Es steht zu­dem für eine Neuinterpretation nachhaltigen Bauens und damit für eines der sinnfälligen Themen beim Bauen für Familien mit Kindern.

Das Buch zum Award

Im Buch „Häuser für Familien - Wohnen mit Kindern. Die Besten der Besten“ werden insgesamt 20 Projekte gezeigt, die das gesetzte Thema erstklassig umgesetzt haben. Sandra Hofmeis­ter stellt Familienhäuser vor, deren Konzepte auf die Wünsche von Eltern und Kindern eingehen und die zeigen, wie gut unter­schiedliche Wohnansprüche unter ein Dach passen, wenn die Architektur sie berücksichtigt. Die Beispiele zeigen eine span­nende Bandbreite, wie kompakte und preiswerte Lösungen für urbane Situationen ebenso wie für ländliche Strukturen reali­siert werden können. Und die Zukunft ist auch mitgeplant - schließlich ist nichts von Dauer, und die Kinder werden groß und ziehen aus.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Häuser für Familien – Wohnen mit Kindern. Die Besten der Besten. HÄUSER Award (bei Amazon erhältlich)
  • von Sandra Hofmeister
  • 160 Seiten mit 225 Farbabbildungen & 100 Planzeichnungen
  • Format 21,5 x 28 cm, Gebunden mit Schutzumschlag
  • ISBN: 978-3-421-03894-4

Die HÄUSER-Redaktion vergibt den renommierten, jährlich ausgeschriebenen Architek­turpreis gemeinsam mit dem ...

siehe auch für zusätzliche Informationen: