Redaktion  || < älter 2012/0762 jünger > >>|  

KNX Objektregler schützt Raumtemperaturen vor unerlaubten Manipulationen


  

(10.5.2012; Light+Building-Bericht) Hausmeister in öffentlichen Gebäuden wie Schulen, Museen oder Verwaltungsgebäuden kennen das Problem aus leidvoller Erfahrung: Immer wieder werden eingestellte Temperaturen von Unbefugten willkürlich verändert. Das soll sich nun durch den KNX-Objektregler von Jung vermeiden lassen.

Jungs KNX-Objektregler wird per Software über das KNX-Sys­tem konfiguriert; dazu werden beispielsweise Uhrzeiten und Temperaturen eingegeben, auf deren Basis der Objektregler die Heizungsventile zu schließen bzw. zu öffnen hat. So kann auf das übliche Stellrad verzichtet werden, über das herkömmliche Regler leicht zu ver­stellen sind.

Zusätzlich verfügt der KNX-Objektregler über eine 4-fach Tasterschnittstelle zum An­schluss von Tastern, Fensterkontakten und anderen Komponenten. Auf diese Weise lässt sich die Funktionalität des Objektreglers nach Bedarf sinnvoll ausbauen.

Weitere Informationen zum KNX-Objektregler können per E-Mail an Jung angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...