Redaktion  || < älter 2011/1952 jünger > >>|  

Universelles Schiebesystem „In-line Sliding“ von Roto für Fenstertüren

(16.12.2011) In zahlreichen Ländern ist die Öffnung von Fenstern bzw. Balkon-/Terrassentüren durch einfache Schiebeelemente gängige Praxis. Im Vergleich zur Drehflügel-Alternative überzeugt die platzsparende Lösung primär durch die uneingeschränkte Raumnutzung - ohne Beeinträchtigungen durch Flügel, die in das Rauminnere ragen.

Mit dem speziellen „In-line Sliding“-Programm bietet Roto für diesen Einsatzzweck ein modulares Schiebesystem an. Es eignet sich, wie das Unternehmen meldet, für Fenster und Türen aus Aluminium, Kunststoff und Holz sowie für Flügelgewichte bis 200 kg. Neben der bequemen, leichten Bedienung hebt der Produzent besonders die „universellen Qualitäten“ des komplett verdeckt liegenden Beschlages mit Mehrpunktverriegelung hervor.

Dank des eingesetzten Baukastenprinzips sollen sich alle Teile des „In-line Sliding“-Systems problemlos miteinander kombinieren lassen. Ein „weiteres Kernargument“ sei die Sortimentsvielfalt an Getrieben, Laufwagen und Griffen. Im Resultat führe das dazu, dass der Beschlag individuellen Kundenwünschen ebenso Rechnung tragen könne wie den gerade auf internationalen Märkten häufig wechselnden bzw. ländertypischen Anwendungsfällen. Mit dem Hinweis auf die einfache Montage und den durch Adapter ermöglichten variablen Einsatz in unterschiedlichen Profilen rundet Roto das Kurzporträt der Schiebebeschläge ab.

Weitere Informationen zum „In-line Sliding“-System können per E-Mail an Roto angefordert werden.

 siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen.

siehe zudem: