Redaktion  || < älter 2010/0145 jünger > >>|  

Richtig saubere Hände ... mit Handtuch, Papier oder Warmluft?

<!---->(30.1.2010) Ärzte empfehlen immer wieder häufiges Händewaschen als einfache und wirksame Vorsorge gegen Infekte. Wir gut sie wirkt, hängt aber auch vom Abtrocknen danach ab, berichtet das Apothekenmagazin "BABY und Familie". Experten vom TÜV Rheinland haben demnach große Unterschiede zwischen Stoffhandtuch, Papier und Warmluft gefunden.

Zunächst stellten die Forscher fest, dass beim Waschen Keime aus tiefen Hautschichten an die Oberfläche gelangen und sich dort die Erregerzahl erhöht. Erst das Abtrocknen entferne die Keime. Am besten gelinge dies mit Papiertüchern. Stoffhandtücher beseitigten die Keime dagegen nur geringfügig. Die schlechteste Alternative: Heißluft: Sie könne die Anzahl der Keime sogar verdoppeln.

Das Apothekenmagazin "BABY und Familie" 1/2010 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: