Redaktion  || < älter 2009/0823 jünger > >>|  

Neue Automatik-Mehrfachverriegelungen von Fuhr

(15.5.2009) Fuhr hat aufbauend auf dem Automatikschloss 833 eine Reihe neuer Automatik-Mehrfachverriegelungen mit gegebenenfalls motorischer Öffnung und/oder zusätzlicher Panik-Ausstattung entwickelt:


Mechanisch und dennoch automatisch verriegelt

Fuhr Multisafe 833 verriegelt immer automatisch ein- und zweiflügelige Türen aus Kunststoff, Aluminium und Holz. Das erhöht die Sicherheit, da eine Verriegelung nicht vergessen werden kann. Verantwortlich dafür ist ein Magnetauslöser, der beim Schließen der Tür für ein zuverlässiges und stabiles Ausfahren der zusätzlichen Fallen sorgt. Wird mit einer Schlüsselumdrehung zusätzlich noch der Hauptriegel ausgefahren, z.B. nachts oder als Kindersicherung, ist die Betätigung des innenseitigen Drückers gesperrt.

Die Fallenriegel mit 20 mm Ausschluss und Gegendrucksicherung bei hoher Ausschlusskraft wirken gleichzeitig vorbeugend gegen einen eventuellen Türverzug. Das ist effizient, um mögliche Energieverluste durch entweichende Luft zu vermeiden.

Immer fest verschlossen und notfalls leicht geöffnet

Multisafe 833 P kombiniert die Vorzüge und den Sicherheitsaspekt der automatischen Mehrfachverriegelung des 833 mit einer Panik-Funktion: Fällt die Tür ins Schloss, fahren sowohl beide Fallenriegel als auch der Hauptriegel automatisch aus und sichern die Tür gegen unerlaubtes Eindringen. Wie gewohnt, wird von außen die Tür mit Schlüsselbetätigung geöffnet - von innen werden, auch im Panikfall, unmittelbar alle Verriegelungspunkte über den Drücker oder den Stangengriff entsperrt. Diese Panikverschlüsse entsprechen den Richtlinien der DIN EN 179 und DIN EN 1125.

Automatisch verriegeln, motorisch öffnen

Mit Autotronic 834 hat Fuhr für den Einsatz insbesondere in Mehrfamilienhäusern die mechanische, automatische Verriegelung mit einer motorischen Öffnungsfunktion verknüpft: Nach dem Zufallen wird die Tür automatisch mechanisch durch die Fallenriegel sicher verschlossen. Über die Gegensprechanlage kann die Haustür wieder entriegelt und somit der Zutritt ermöglicht werden. Der Motorantrieb wurde nach dem Doppelmotor-Prinzip konzipiert. Abschalten lässt sich die fernausgelöste Öffnungsfunktion durch manuelles Abschließen der Tür mit dem Haustürschlüssel. Der Hauptriegel und die Fallenriegel bleiben dann sicher verschlossen.

Für die komfortable Öffnung von außen können die Fuhr-Zutrittskontrollsysteme wie der Funkschlüssel, der Funk-Fingerscan oder -Transponder zum Einsatz kommen. Auch die Steuerung eines Drehtürantriebes wird funktional unterstützt.

Autotronic 834 P verfügt wieder über eine Panik-Funktion: Neben dem sicheren, mechanischen Verriegeln versteht sich dieser Verschluss mit der komfortablen Motoröffnung und der integrierten Panikfunktion als eine objektspezifische Lösung für Fluchttüren. Auch bei Stromausfall ist sichergestellt, dass die Tür jederzeit von innen über den Drücker oder den Stangenbeschlag geöffnet werden kann.

Gedacht für den Objektbereich mit flexiblen Anschlussmöglichkeiten sowie der netzfähigen Integration in ein Gebäudemanagementsystem, sollte sich nahezu jede gewünschte Zutrittsgestaltung realisieren lassen.

Wie die komplette Fuhr Multisafe-Baureihe ist auch die Multisafe-Serie 833/834 modular aufgebaut und lässt sich mit Zusatzkomponenten kombinieren. Durch die übereinstimmenden Fräsmaße und steckbaren Kontakte ist eine rationelle Montage möglich.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: