Redaktion  || < älter 2012/0615 jünger > >>|  

SmartTouch von Fuhr entriegelt (Haus)Türen bei Annäherung

(12.4.2012, fensterbau/frontale-Bericht) Mit SmartTouch bringt Fuhr ein elektronisches Schließsystem auf den Markt, das den schlüssellosen Zugang zu Gebäuden ermöglicht. Dank dieser Technik öffnen sich Türen gleichsam von Geisterhand. Ein aktiver Transponder in der Tasche genügt, um bei Annähe­rung das System zu aktivieren und den Öffnungsvorgang ein­zuleiten - die sanfte Berührung eines Aktivierungstasters an der Türflügelaußenseite ermöglicht dann den ungehinderten Zutritt. Die ohnehin schon komfortablen motorischen Mehr­fachverriegelungen erfahren damit eine weitere Aufwertung ihrer Funktionalität und in der Anwendung - im Privat- sowie im Objektbereich.

Die Vorteile von SmartTouch zeigen sich vor allem in den typi­schen Alltagssituationen, die jeder kennt und wo ein „Sesam, öffne dich!“ herbeigesehnt wird. Ob es nun die Einkaufstüten sind, die die Hände beanspruchen, oder ob es der in der Ta­sche ganz unten liegende Schlüssel ist: Ein Finger genügt, um den Komfortzugang zu bedienen. Bei Bedarf kann der Trans­ponder auch wie ein Funkschlüssel genutzt werden; dazu be­findet sich auf der Rückseite des Transponders zusätzlich eine Funk-Sendetaste: Auf Druck können damit Türen auch aus einer gewissen Distanz geöffnet werden.

Wie beim Komplettset multitronic 881 liefert Fuhr vorgefertigte Teile, die laut Hersteller in allen Türen verbaut werden können: Entweder bereits integriert bei der Erstbestückung oder zum nachträglichen Einbau.

Weitere Informationen zu SmartTouch können per E-Mail an CARL FUHR angefordert werden; und siehe auch: "Carl Fuhrs vollmotorische Mehrfachverriegelung auf 28 Seiten" vom 27.9.2011.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...