Redaktion  || < älter 2014/0728 jünger > >>|  

FUHR mit Neuerungen im Bereich schlüsselloser Komfortzugänge

(29.4.2014; fensterbau/frontale-Bericht) Neben dem schlüssel­losen Komfortzugang „SmartTouch“, der bereits 2012 Premie­re hatte (siehe Beitrag vom 12.4.2012), stellte FUHR auf der diesjährigen fensterbau/frontale die Neuentwicklung „Smart­Connect easy“ vor - eine auf WLAN basierende Zutrittskon­trolle mit Premiumanspruch. Bedient wird das neue System in der Regel über eine Smartphone-App; eine Steuerung übers Web ist ebenfalls möglich. So soll von jedem Ort aus eine Tür­überwachung, Türansteuerung oder Sperrung von Benutzern und/oder der Türanwendung erfolgen können. Außerdem kön­nen zusätzlich z.B. Garagentore, Beleuchtung oder ein Funkgong bedient werden.

Das Kernstück von „SmartConnect easy“ ist ein eigener WLAN-Access Point, der per Smartphone eine Vielzahl von FUHR Motorschlössern steuern und verwalten kann. Die­ser Access Point wird in eine 230-Volt-Steckdose gesteckt und kann dann mit den gewünschten Motorschlössern funktechnisch verbunden werden - wodurch sich das System auch für die Nachrüstung anbietet.

Die vergleichsweise hohe Anzahl von möglichen Benutzern prädestiniert das Zugangs­system z.B. für Kleinbetriebe, Arztpraxen, Anwaltskanzleien und Mehrfamilienhäuser. Bis zu 200 Smartphones können angelernt werden. Durch den passwortgeschützten Administrationsbereich lassen sich u.a. individuell erstellbare Zeitprofile den Benutzern und Anwendungen zuordnen. Darüber hinaus werden Änderungen und Einstellungen sowie Zutritte protokolliert. 

Weitere Informationen zu „SmartConnect easy“ können per E-Mail an CARL FUHR angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: