Redaktion  || < älter 2009/0277 jünger > >>|  

Flächenbündig: Neue Alu-Rahmentür mit Alu/Holz-Zarge

(19.2.2009; BAU-Bericht) Türelemente sind bei der Raumgestaltung ein prägender Faktor. Aber nicht nur Türen aus Holz oder Kunststoff sind gefragt; zunehmend werden Alukonstruktionen verlangt. Westag & Getalit AG reagiert auf diesen Trend mit der neuen AluStyle-Rahmentür für den Wohn- und Objektbereich, bestehend aus einer Aluminium-Rahmentür und passender Aluminiumzarge mit Holzkern.

Der 38 mm breite Rahmen der AluStyle-Tür aus Aluminium-Profilen sitzt flächenbündig in der "AluStyle"-Zarge. Innerhalb des Rahmens lassen sich die Flächen der Tür individuell gestalten - angefangen mit einer Verglasung über Echtholzfurniere oder Holz- und Uni-Dekore bis hin zum selbst kreierten Digitaldruckmotiv. Wie Gerd Habrich, Marketing- und Vertriebsleiter Türen/Zargen, zudem betont, kann auf herkömmliche Schlösser und Bänder zurückgegriffen werden. Somit ist auch die Montage von Standard-Drückergarnituren möglich.

Ebenso neu ist der Material-Mix aus Holz und Alu bei der aluminiumbeschichteten Zarge: Die 1 mm dicke Aluminiumschicht auf einem Spanträger verleiht der Zarge eine edle und im Trend liegende Optik mit exakten Kanten, bietet zugleich aber die Vorteile einer Standard-Holzzarge. Dies sollte sich besonders beim Einbau der Zargen zeigen: Durch die Werkstoffkombination ist die neue Westag-Zarge nämlich deutlich leichter als eine Voll-Aluminiumzarge. Darüber hinaus sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen - so läßt sich die Umfassungszarge mit Aluminium-Beschichtung beispielsweise ohne Maueranker sich  montieren.

<!---->

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen