Redaktion  || < älter 2008/2029 jünger > >>|  

Holz-Alu-Warmfenster von Unilux mit Dämmkern und WK2

(11.12.2008) Das Passivhaus-taugliche Unilux-Warmfenster UltraTherm mit seiner Bautiefe von 78 mm kann die heutigen Anforderungen durch niedrige UW-Werte nicht nur bei Neubauten abdecken; laut Hersteller sei es auch ausgesprochen renovierungsfreundlich. Außerdem könne der integrierte Zwei-Komponenten-Dämmkern die ohnehin guten Dämmwerte eines Holzfensters noch merklich verbessern:

Die äußere Kontur des Warmfensters ist identisch zum Standard Unilux Holz-Alu Fenster. Dadurch ist eine Fertigung im Baukasten gewährleistet, mit den entscheidenden Vorteilen von kurzen Lieferzeiten und außergewöhnlich niedrigen Mehrpreisen.

Bei der Weiterentwicklung des Warmfensters UltraTherm hin zu einem Multifunktionsfenster legte das Salmtaler Unternehmen u.a. Wert auf das Bestehen der Einbruchprüfung nach Widerstandsklasse 2 der EN V 1627ff. Nach Abschluss der mechanischen Einbruchprüfung war das Fenster in einem Zustand, der noch große Reserven gegen die Einbrecher erwarten lässt. Und das, obwohl das Unilux Entwicklungsteam ganz bewusst die Grundkonstruktion des Fensters nicht verändert hat. So waren neben den Normvorgaben wie Glas oder Fenstergriff nur wenige Details erforderlich, um das Fenster zielgerichtet aufzurüsten.

Zudem ist es möglich, das Fenster hinsichtlich des Schallschutzes zu verbessern: So werde zum Beispiel bei Einsatz eines preisgünstigen 41 dB-Glases ein Prüfwert von 42 dB, und somit die Schallschutzklasse IV, für das komplette Element erreicht.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: