Redaktion  || < älter 2006/1037 jünger > >>|  

Elektronische Zutrittskontrolle mit mechanischem Zylindersystem

(21.6.2006) Mit der elektronischen Zutrittskontrolle janus SE - Serie 53 stellte die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas auf der fensterbau/frontale ein mit einer neuen Technologie arbeitendes Schließsystem vor.

Das System arbeitet berührungslos und kann sowohl offline als auch online eingesetzt werden. Die Berechtigungsprogrammierung des Zylinders erfolgt mittels USB-Anschluss oder einem SE-Programmiergerät und einer handelsüblichen SD Karte. Um Missbrauch vorzubeugen werden die Daten vom Transponder mit kryptischer Verschlüsselung an den Zylinder übermittelt. Durch den optionalen Wandkoppler können zudem die Daten online übertragen werden. Dies ermöglicht auch die zentrale Verwaltung mehrerer Zylinder. Der Transponder kann auf einen neuen oder einen bestehenden mechanischen janus-Schlüssel geklippt oder bequem an einem Schlüsselbund getragen.

Die Wandleser sind sowohl als Aufputz als auch als Unterputz und in den 125 kHz Formaten BKS SE, HID, Hitag, Legix und Mifare erhältlich. Die Unterputzleser können problemlos in bestehende handelsübliche Installationsdosen integriert werden und sind standardmäßig mit einer Wiegandschnittstelle ausgestattet.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: