Redaktion  || < älter 2006/0655 jünger > >>|  

ACO-Brandschutzhandbuch "Brandschutz in der Gebäudeentwässerung"

Gebäudeentwässerung, Abwassertechnik, Brandschutzhandbuch, technische Gebäudeausrüstung, Brandschutz, vorbeugender Brandschutz, Brandschutzlösungen, Haustechnik, Abschottung, vorbeugende Brandschutzmaßnahmen(21.4.2006) Vorbeugender Brandschutz in der Technischen Gebäudeausrüstung ist ein brisantes Thema, vor allem mit Blick auf die Haftung. Wie man die hohen Schutzzielanforderungen erfüllt, zeigt das neue Brandschutzhandbuch von ACO Passavant, das ab sofort erhältlich ist. Die 44-seitige Fachpublikation wendet sich an Planer und Installateure. Sie enthält kompakte Informationen zu den baurechtlichen Grundlagen des vorbeugenden Brandschutzes und den Anforderungen der Muster-, Landes- und Sonderbauordnungen. Weitere Themen: Verwendungsnachweise und Kennzeichnungen, Planung und Ausführung vorbeugender Brandschutzmaßnahmen sowie Funktion, Einbau und Anwendungsbereiche der Brandschutzlösungen von ACO Passavant.

Gefahrenpunkt: Brandweiterleitung entlang der Haustechnik

Das größte Risiko im Brandfall liegt in der Ausweitung des Feuers entlang der Haustechnik. Dies gilt besonders, wenn feuerwiderstandsfähige Bauteile fehlerhaft geplant sind oder mangelhafte Schutzvorkehrungen und Abschottungen vorliegen. Das neue Brandschutzhandbuch erklärt, welche Vorschriften zu berücksichtigen sind und auf welche Materialien unbedingt zu achten ist. Im grafischen Überblick werden die passenden technischen Lösungen vorgestellt: klassifizierte Brandabschottungen für Boden-, Dach- und Parkdeckabläufe sowie für Stahlrohre. Auch ein neuartiges Konzept, das die Brandweiterleitung von der Unterseite und von der Oberseite der Decke verhindert, ging in das Handbuch ein.

Bezogen werden kann das Brandschutzhandbuch "Brandschutz in der Gebäudeentwässerung" ...

ausgewählte weitere Meldungen: