Redaktion  || < älter 2005/1521 jünger > >>|  

"Clima Top" von Rigips optimiert Effizienz von Flächentemperiersystemen

(9.9.2005) Die falsche Temperierung von Räumen ist häufig Ursache für extreme Unbehaglichkeit. Überhitzte oder unterkühlte Räume können sogar Krankheiten verursachen. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass sich die geistige Leistungsfähigkeit auf ca. 75% reduziert, wenn die Raumtemperatur auf 28 °C und höher ansteigt. Intelligente und wirtschaftliche Flächenkühl-/-heizsysteme sorgen für ein gleichmäßiges und angenehmes Klima. Die neue Klimaplatte "Clima Top" von Rigips zur Verkleidung von Decken und Wänden verspricht eine optimale Leistungsausschöpfung solcher Kühl-/ Heizsysteme: Dank ihrer extrem hohen Wärmeleitfähigkeit soll diese Gipskartonplatte die Systeme ideal unterstützen.

Kühldecke, Klimadecken, Klimadecke, Kühldecken, Gipskartonplatte, Akustikdecke, Gipskartonplatten, Klimatisierung, Flächenkühlung, Trockenbau, Deckenbekleidung, Deckengestaltung, Akustikdecken

Je nach Plattendesign unterstützen die "Clima Top"-Gipskartonplatten die architektonische Raumgestaltung. Als "Rigiton Clima Top" sind die Platten auch in allen Lochplattendesigns des Rigiton-Akustikdeckenprogramms von Rigips erhältlich. Wahlweise werden sie zudem mit einem rückseitig kaschierten Faservlies angeboten, welches die Schallabsorption zusätzlich steigert. Die gelochten "Rigiton Clima Top"-Platten werden mit einem Maß von ca. 1200 mm x 2000 mm in verschiedenen Designs angeboten. Die ungelochte Variante der "Clima Top"-Gipskartonplatten ist in den Maßen 1250 mm x 2000 mm oder 1250 mm x 2500 mm erhältlich.

Bekleidung für alle gängigen Systeme

Die speziell entwickelte Rigips "Clima Top"-Gipskartonplatte weist eine besonders hohe Wärmeleitfähigkeit auf. Dadurch wird die gewünschte Raumtemperierung schnell erreicht, denn die "Clima Top"-Platten nehmen die eingestellte Temperatur leicht auf und leiten diese in die Räume weiter. So wird die Leistungsfähigkeit der Kühl-/ Heizsysteme bestmöglich unterstützt und der dafür benötigte Energieverbrauch minimiert - zumal sich "Clima Top" / "Rigiton Clima Top" für alle gängigen Kühl-/ Heizdeckensysteme.

Die Montage der gelochten Platten erfolgt mit Rigiton Lochdeckenschrauben. Die Platten mit geschlossener Oberfläche werden mit Rigips Schnellbauschrauben direkt unter das jeweilige Kühl-/ Heizsystem angebracht.

"Clima Top" ist nicht brennbar, gehört damit der Baustoffklasse A2 an und kann mit herkömmlichen Trockenbauwerkzeugen bearbeitet werden. Die unterschiedlichen Lochdesigns, in denen die "Clima Top"-Platten erhältlich sind, ermöglichen eine vielfältige Deckengestaltung. Es entsteht eine homogene, fugenlose Decke, die den Gestaltungsansprüchen moderner Architektur allemal gerecht werden dürfte.

Der Erfolg von Klimadecken beruht außer auf ihrer Multifunktionalität hauptsächlich auf der gegenüber traditionellen Luftsystemen stark verbesserten Behaglichkeit. Flächenkühl-/-heizsysteme ermöglichen eine sanfte Klimatisierung von Räumen. Sie sind besonders geräuscharm, erzeugen kaum Luftströmungen, die bei herkömmlichen Klimaanlagen häufig zu Krankheiten führen, und empfehlen sich als überdurchschnittlich energieeffiziente Temperiersysteme. Sie verfügen über einen geschlossenen Wasserkreislauf, der den Energieverbrauch erheblich senkt.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: