Redaktion  || < älter 2004/1663 jünger > >>|  

Absturzsicherungssystem erhält GALABAU-Innovationsmedaille

Absturzsicherung, Gründach, begrüntes Dach, Kiesdach(8.12.2004) Das patentierte Absturzsicherungssystem OPTISAVE Typ Liner wurde erst kürzlich auf der Messe GALABAU in Nürnberg mit der Innovationsmedaille ausgezeichnet. Von den 140 eingereichten Bewerbungen wurden nach eingehender Prüfung 15 Produkte mit der begehrten Medaille belohnt. Mit dieser Auszeichnung will der BGL erfolgreiche Entwicklungen aus dem Garten- und Landschaftsbaubereich anerkennen und fördern.

Das System besteht aus verrottungsbeständigen Sicherheitsvliesen, an denen Edelstahlprofile mit Pfosten montiert werden. Erst durch die Auflast des Gründachaufbaus wird die normgerechte Sicherheit des Systems erreicht. In Reihe verlegt ergeben die Pfosten verbunden mit einem Edelstahlseil eine Linie. Der Verarbeiter kann sich mit seiner persönlichen Schutzausrüstung nun an diesem Führungsseil einklinken und ist gegen den Fall über den Dachrand gesichert.

In der Begründung der BGL-Bewertungs-Kommission heißt es: "Mit OPTISAVE kann der Landschaftsgärtner auf einem begrünten Dach die Absturzsicherung selbst einbauen. Eine Durchdringung der Dachhaut ist bei diesem System nicht nötig. Auch aus wirtschaftlicher Sicht bringt die Anschlageinrichtung Vorteile, da bei der späteren Pflege teure temporäre Schutzmaßnahmen nicht erforderlich sind."

Flachdach, Dachbegrünung, Absturzsicherungssystem, GALABAU, Gründach, Flachdächer, Gründächer, begrüntes Dach, Kiesdächer, Kiesdach, Absturzsicherung, Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, Gartenbau, Landschaftsbau, Landschaftsgärtner

OPTISAVE System L "Liner" (Sicherung an einem Führungsseil) und System P "Point" (Sicherung an einem Befestigungspunkt) sind geprüft nach DIN EN 796 und zugelassen für Dachbegrünungen und Kiesdächer. Die als Mindestauflast zu bringenden Aufbauten entsprechen beim Gründach beispielsweise einer 8 cm starken einschichtigen Begrünung mit Extensiveinschichtsubstrat und beim Kiesdach einer mindestens 5 cm Kiesschicht.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: