Redaktion  || < älter 2003/1184 jünger > >>|  

Bundesarchitektenkammer: HOAI-Novelle für mehr Transparenz nutzen

(26.10.2003) Peter Conradi, Präsident der Bundesarchitektenkammer (BAK), begrüßt die Entscheidung von Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement, die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) zu novellieren: "Die Architekten drängen seit langem auf eine Reform der HOAI, die einen Ausgleich zwischen den berechtigten Interessen von Auftraggebern und Auftragnehmern gewährleistet. Die anstehende Novellierung müssen wir für Vereinfachung und mehr Transparenz nutzen".

Möglichkeiten hierfür gebe es viele: "Vorschriften, die keine klare Honorarregelung enthalten, oder die sich in der Praxis in preisrechtlicher Hinsicht als bedeutungslos erwiesen haben, gehören auf die Streichliste. Und die Berechnung des Honorars muss zum Beispiel leichter nachvollziehbar werden."

Die BAK sei bereit, an einer Novelle mitzuwirken. Als "inakzeptabel" bezeichnete es Conradi jedoch, dass Clement die neue Verordnung nach fünf Jahren auslaufen lassen wolle: "Eine Abschaffung der HOAI auf kaltem Weg ist mit den Architekten nicht zu machen.", so Conradi.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: