Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2015/0021 jünger > >>|  

Neue Generation der dynamischen Tragwerksanalyse von Dlubal

(10.4.2015) Mit den neuen RF-/DYNAM Pro-Zusatzmodulen soll die dynamische Ana­lyse von Tragwerken komfortabler werden. Die Module sind übersichtlich mit Register­karten aufgebaut und verfügen gegenüber ihren Vorgängern über einige neue Funktio­nen.

RF-/DYNAM Pro – Eigenschwingungen

Mit diesem Zusatzmodul können Eigenfrequenzen und -formen ermittelt werden. Ge­genüber dem Vorgängermodul RF-/DYNAM Basis sind u. a. folgende neuen Features hinzugekommen:

  • Massenfälle, Massenkombinationen und Eigenschwingungsfälle definierbar.
  • Automatische Bestimmung der Kombinationsfaktoren.
  • Direkter Import von statischen Lastfällen oder -kombinationen.
  • Ausfallende Stäbe, deaktivierte Stäbe, Vorspannungen, modifizierte Steifig­keiten aus RFEM und RF-Beton werden berücksichtigt.
  • Verbesserung des Massenansatzes durch konsistente Massenmatrix in RFEM.

RF-/DYNAM Pro – Erzwungene Schwingungen

Dieses Zusatzmodul dient zur Analyse erzwungener Schwingungen und beinhaltet das multimodale Antwortspektrenverfahren und Zeitverlaufsverfahren. Unter anderem sind diese neuen Features gegenüber dem Vorgänger RF /DYNAM Zusatz I hinzugekommen:

  • Antwortspektren aus verschiedenen Normen können eingelesen und erzeugt werden (EC 8, IBC 2012, SIA 261, GB 50011, O.G. 23089 usw.)
  • Relevante Eigenformen für das Antwortspektrum können manuell oder automa­tisch ausgewählt werden. (5%-Regel aus dem EC 8 kann angewendet werden.)
  • Einlesen verschiedener Fußpunkterregungen in X-, Y-, und Z-Richtung
  • Ergebniskombinationen durch modale Überlagerung (SRSS- oder CQC-Regel) und Richtungsüberlagerung (SRSS oder 100% / 30%-Regel).
  • Zeitverlaufsdiagramm (Vergleich von Ergebnispunkten direkt im Diagramm; Ex­port des Graphen in Excel-Tabelle möglich).
  • Kombination von Zeitverlaufsfunktionen mit statischen Lastfällen (Stab-, Flä­chen- und freie Lasten).
  • Einlesen von Anfangsverformungen aus Lastfällen.

RF-/DYNAM Pro – Ersatzlasten

Dieses Zusatzmodul dient zur Analyse von Ersatzlasten. Neu dazugekommen sind u. a. folgende Features:

  • Implementierung zusätzlicher Normen.
  • Relevante Eigenformen für das Antwortspektrum können manuell oder automa­tisch ausgewählt werden. (5%-Regel aus dem EC 8 kann angewendet werden.)
  • Einlesen verschiedener Fußpunkterregungen in X-, Y-, und Z-Richtung.
  • Ausgabe von Ersatzlasten separat für jede gewählte Eigenform und Erregerrich­tung
  • Ergebniskombinationen durch modale Überlagerung (SRSS-Regel) und Richtungs­überlagerung (SRSS oder 100% / 30%-Regel)

Weitere Informationen zu dynamischen Tragwerksanalysen können per E-Mail an Dlubal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: