Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2015/0073 jünger > >>|  

Aluminiumbemessung à la Dlubal nach EC 9 in RFEM und RSTAB

(18.10.2015) Bauteile aus Aluminium haben nur etwa ein Drittel der Masse von Stahl. Zudem ist Aluminium weitaus weniger korrosionsanfällig als Stahl. Darum wird es über­all dort eingesetzt, wo diese Vorteile gegenüber dem höheren Materialpreis überwie­gen - z.B. im Fassaden- und Leichthallenbau sowie beim Bau von Wintergärten.

Für die statische Bemessung von Aluminiumkonstruktionen nach Eurocode 9 bietet Dlubal für RFEM und RSTAB das Zusatzmodul RF-/Aluminium an - mit folgenden Fea­tures:

  • Tragfähigkeit- und Gebrauchstauglichkeitsnachweise von Aluminiumstäben nach der Norm EN 1999-1-1:2007 (Eurocode 9)
  • Bemessung auf Zug, Druck, Biegung, Schub und kombinierte Schnittgrößen
  • Stabilitätsnachweis für Biegeknicken, Drillknicken und Biegedrillknicken
  • Automatische Ermittlung der kritischen Knicklasten und des kritischen Biege­drillknickmomentes über integriertes FEM Programm (Eigenwertermittlung) aus Randbedingungen der Belastung und Lagerung
  • Möglichkeit einer diskreten seitlichen Stützung für Träger
  • Automatische oder manuelle Querschnittsklassifizierung
  • Gebrauchstauglichkeitsnachweis für charakteristische, häufige oder quasi-ständige Bemessungssituation
  • Berücksichtigung von Quernähten
  • Große Auswahl an Querschnitten, wie z.B. I-Profile, U-Profile, Rechteck-Hohl­profile, Quadratrohre, gleichschenklige und ungleichschenklige Winkel, Flach­stahl, Rundstäbe
  • Automatische Querschnittsoptimierung

Weitere Informationen zu RFEM und RSTAB sowie dem Zusatzmodul RF-/Aluminium können per E-Mail an Dlubal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: