Redaktion  || < älter 2016/0389 jünger > >>|  

Fensterbau Frontale und Holz-Handwerk melden Besucherrekord


 

(4.4.2016; Fensterbau Frontale-Bericht) 110.581 Besucher ka­men laut Messe Nürnberg vom 16. bis 19. März zur Fensterbau Frontale und zur parallel stattgefundenen Holz-Handwerk. (Bei der Vorveranstaltung 2014 waren es 108.967.) Allein am zwei­ten Veranstaltungstag sollen es 38.500 Besucher gewesen sein - ein Spitzenwert, der im Nürnberger Messezentrum noch bei keiner anderen Veranstaltung an nur einem Tag erreicht wurde. Die Besucher trafen auf ...

  • 796 Aussteller aus 37 Ländern im Bereich Fenster-, Türen- und Fassadenbau sowie auf
  • 497 Aussteller aus 19 Ländern im Bereich der handwerklichen Holzbe- und -ver­arbeitung.


Aufteilung von Fensterbau Frontale (grün, rot, blau und gelb gekennzeichnete Hallen) und Holz-Handwerk (braun gekennzeichnet) Übersichtsplan vergrößern

Im Rahmenprogramm wurden aktuelle Branchenthemen informativ aufgearbeitet: Von Fragen der Architektur im Forum Architektur-Fenster-Fassade über Nachwuchsförde­rung im Handwerk beim neuen Holz-Handwerk-Campus bis hin zu themenspezifischen Sonderschauen spannte sich ein weiter Bogen für unterschiedliche Zielgruppen.

Stärkste Ausstellernationen nach Deutschland waren bei der Fensterbau Frontale Ita­lien, Polen und die Türkei, bei der Holz-Handwerk Österreich und Italien. Einer von drei Besuchern kam 2016 aus dem Ausland, das entspricht einem internationalen Zuwachs von über 13 Prozent.

Die nächste Ausgabe des Fachmesse-Verbunds soll turnusgemäß vom 21. bis 24. März 2018 im Messezentrum Nürnberg stattfinden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: