Redaktion  || < älter 2015/1619 jünger > >>|  

Siemens erweitert mit Raumautomationsstationen sein TRA-Sortiment

(5.10.2015) Mit den Raumautomationsstationen Desigo DXR2 erweitert die Siemens-Division „Building Technologies“ ihr Desigo TRA (Total Room Automation) Sortiment für die Automatisierung von Heizung, Lüftung und Klimatechnik (HLK) sowie Beleuchtung und Beschattung in Räumen um einen kompakten Baustein:

Die Raumautomationsstationen werden mit konfigurierbaren, geprüften Standardappli­kationen für HLK- und Elektroanwendungen geliefert und sollten sol vergleichsweise einfach in Betrieb zu nehmen sein. Funktionen zur Steuerung von Beleuchtung und Beschattung lassen sich mittels zusätzlicher Module ergänzen. Die Systemkommunika­tion erfolgt über BACnet, Feldgeräte wie Taster und Sensoren oder die Aktoren für Beleuchtung und Beschattung werden über KNX eingebunden.

geprüfte Applikationen

Mit Hilfe von geprüften Applikationen kann Desigo DXR2 für verschiedene Bedürfnisse konfiguriert und für viele Räume angewendet werden. Diese Applikationen wurden im Siemens-eigenen Labor bezüglich Energieeffizienz und Komfort optimiert. Sie sind kon­form zur VDI-Richtlinie 3813 und entsprechen den Anforderungen an Energieeffizienz gemäß eu.bac und EN15232.

Diese Applikationen sind im Lieferumfang der DXR2 Raumautomationsstationen enthal­ten. Sie beinhalten Funktionen zum Regeln von Heiz- und Kühldecken, Volumenströ­men und Gebläsekonvektoren sowie Jalousiesteuerungen, beispielsweise mit Lamellen­nachführung oder auch Beleuchtungsteuerungen etwa mit Konstantlichtregelung. Zu­sätzlich können die kompakten Raumautomationsstationen auch individuell an Kundenwünsche angepasst und frei programmiert werden.

Die Raumautomationsstationen DXR2 sind Teil des Sortiments für Raumautomation De­sigo TRA und verfügen dadurch über die bekannten Siemens- Energieoptimierungs­funktionen AirOptiControl und RoomOptiControl:

  • AirOptiControl soll den Luftvolumenstrom optimieren und bildet so die Basis für den energieeffizienten Betrieb von Lüftungs- und Klimaanlagen.
  • Die Aufgabe von RoomOptiControl ist es, einen unnötigen Energieverbrauch zu erkennen und diesen am Raumbediengerät automatisch durch einen Farbwech­sel des Green-Leaf-Symbols von Grün auf Rot anzuzeigen. Mit einem einfachen Druck auf die Anzeige kehrt die Raumregelung in den energieoptimalen Betrieb zurück. Das Green-Leaf-Symbol erscheint wieder Grün. Raumnutzer können so ohne Technikkenntnisse aktiv dazu beitragen, Energie und Kosten zu sparen.

siehe auch für zusätzliche Informationen: