Redaktion  || < älter 2015/1243 jünger > >>|  

Kühldecke mit 2 kg/m² PCM verspricht 200 kJ/m² Wärmeaufnahme zur passiven Raumkühlung

(16.7.2015; ISH-Bericht) Emco Klima hat auf der ISH mit Emcocool GK-PCM-WT ein Kühldeckensystem mit integriertem Phasenwechselmaterialien (phase change materi­als, PCM) vorgestellt. Es kombiniert eine konventionelle Gipskartonkühldecke mit der latenten Speicherfähigkeit des Phasenwechselmaterials.

Das Kühldeckensystem ist durch die Latentwärmespeicherung in der Lage, Wärmelas­ten während des Phasenübergangs passiv aufzunehmen und damit einen Anstieg der Raumtemperatur in einem begrenzten Zeitrahmen zu verhindern. Das führt zu einer energie- und kostenoptimierten Betriebsweise des Systems - etwa wenn die gezielte Abschaltung der aktiven Kühlung Strom-Spitzenlasten vermeidet. Die Regeneration der PCM-Speichermasse erfolgt dann wiederum ...

  • entweder durch freie Nachtauskühlung oder
  • zeitgesteuert bei verbesserten Rahmenbedingungen - z.B. im Rahmen eines Smart-Grids - mittels mechanischer Kälteerzeugung.

Zur Gewährleistung einer verlässlichen Planung und Auslegung hat ein unabhängiges Prüfinstitut die Leistungsangaben und spezifischen Eigenschaften des Kühldeckensys­tems in Anlehnung an die DIN EN 14240 und gemäß den Vorgaben der RAL-Gütege­meinschaft PCM nachgewiesen.


  

Emcocool GK-PCM-WT enthält übrigens 2 kg Phasenwechsel­material pro Quadratmeter Deckenfläche. Die 12,5 mm starken Gipskartonplatten stellen dabei eine Speicherfähigkeit von ca. 200 kJ/m² zur Verfügung. Damit soll das Kühldeckensystem in der Lage sein, im passiven Betrieb bei einem dynamischen Raumtemperaturverlauf 40 bis 50 W/m² in einem Zeitraum von etwa 2 Stunden aufzunehmen.

Die Schmelztemperatur des mikroverkapselten, organischen Latentwärmespeichers liegt bei etwa 23°C - passend für eine möglichst häufige primärenergieschonende Regeneration durch freie Nachtauskühlung. Gleichzeitig sichert der Temperaturbe­reich des Phasenübergangs die entsprechende Kühlung, da er deutlich unter der ein­zuhaltenden operativen Raumtemperatur liegt.

Im aktiven Betrieb können laut Emco Kühlleistungen bis 60 W/m² und Heizleistungen bis 70 W/m² erreicht werden. Das System ist dabei sowohl in einer geschlossenen als auch in einer gelochten und damit akustisch wirksamen Deckenausführung erhältlich.

Weitere Informationen zur PCM-Kühldecke Emcocool GK-PCM-WT können per E-Mail an Emco Klima angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: