Redaktion  || < älter 2015/1009 jünger > >>|  

12.-21. Juni 2015: Woche der Sonne und Pellets mit 3.000 Veranstaltungen


  

(7.6.2015) Zur diesjährigen Woche der Sonne und Pellets sind mehr als 3.000 Infoveranstaltungen registriert. Die bundes­weite Kampagne rund um Solarstrom, Speicher, Solarwärme und Holzpellets startet am 12. Juni 2015.

Die jährliche Aktionswoche wurde 2007 mit Hilfe der Bundesregierung initiiert. In die­sem Jahr wird sie gemeinsam vom Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar), dem Deutschen Pelletinstitut (DEPI) und zahlreichen Umwelt- und Verbraucherinitia­tiven getragen. Die Teilnahme an der Woche der Sonne und Pellets ist kostenfrei.

Vom 12.-21. Juni 2015 werden Handwerksbetriebe, Anlagenbetreiber und Verbrau­cherinitiativen interessierten Bürgern vor Ort zeigen, wie sie mit Hilfe einer eigenen Erneuerbare-Energie-Anlage für mehr Unabhängigkeit und sinkende Energiekosten sorgen können. Zu den Veranstaltern und Partnern der Infowoche zählen regionale Verbraucherzentralen, Umweltverbände wie der BUND und die Deutsche Umwelthilfe, der Deutsche Städte- und Gemeindebund sowie diverse Energieagenturen und Hand­werksverbände.

Erstmals beginnt die Woche der Sonne und Pellets während der Intersolar Europe. Die weltweit führende Fachmesse der Solarwirtschaft gehört zu den Unterstützern der Aktionswoche. Vereine, Kommunen, Handwerksunternehmen und Anlagenbetrei­ber können ihre Veranstaltungen noch bis zum 10. Juni kostenfrei online registrieren.

siehe auch für zusätzliche Informationen: