Redaktion  || < älter 2014/2121 jünger > >>|  

Deutsches Architektur Jahrbuch 2014/15 mit dem DAM-Preis für Architektur in Deutschland

(19.12.2014) Das Deutsche Architektur Jahrbuch, herausgegeben vom Deutschen Ar­chitekturmuseum (DAM), zeigt mit der Ausgabe 2014/15 erneut die besten Beispiele ...

  • aktueller Architektur in Deutschland und
  • Bauten deutscher Architekten im Ausland.

Diesmal sind es 24 herausragende Gebäude, hinter denen ganz unterschiedliche Bau­aufgaben stehen. Wie in den Vorjahren werden alle Bauten in einer Ausstellung im dritten Stock des Museums präsentiert. Im Mittelpunkt steht als Gewinner des DAM Preises für Architektur in Deutschland 2014 die Grundschule am Arnulfpark des Archi­tekturbüros Hess Talhof Kusmierz (siehe auch Google-Maps):


Foto: Florian Holzherr (Bild vergrößern)

Das in München ansässige Büro hat laut Jury mit dieser Schule ein innovatives räum­lich-pädagogisches Konzept für eine der wichtigsten sozialen Bauaufgaben der Zu­kunft in herausragender Qualität umgesetzt. Zur Erinnerung: Die Schule war auch Preisträger beim Architekturpreis Beton 2014 - siehe auch Jurybegründung.

Die Architekten des 2004 gegründeten Büro Hess Talhof Kusmierz setzen mit ihrem noch schmalen Œuvre - zwei Schulen und einem Wertstoffhof – sowohl farbliche, als auch zukunftsweisende räumliche Akzente. Sie nehmen an einer Vielzahl von Wettbe­werben teil und waren 2008 mit der Grundschule am Arnulfpark erfolgreich. Passend zum "Münchner Lernhauskonzept" stellt ihre Übersetzung neuer pädagogischer Leitfä­den in Architektur eine Grundlage modernen Schulbaus dar.

Übrigens: Die Jury aus Kuratoren, Architekten und Architekturkritikern unter Vorsitz von Jórunn Ragnarsdóttir, Gewinnerin des letztjährigen DAM Preises, wählte die Grund­schule am Arnulfpark einstimmig zum Gewinner des diesjährigen DAM-Preises.

Das 216 Seiten dicke Deutsche Architektur Jahrbuch 2014/2015, in dem das Gewinnerprojekt und 23 weitere Ge­bäude - der engeren Wahl aus rund 100 nominierten - in deut­scher sowie englischer Sprache präsentiert werden, ist zur Frankfurter Buchmesse 2014 im Prestel-Verlag, erschienen und jetzt erhältlich ...

ausgewählte weitere Meldungen

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...