Redaktion  || < älter 2014/1504 jünger > >>|  

Waremas lokale Sonnenschutzsteuerung per App oder Browser folgt dem KISS-Prinzip

(3.9.2014) „Keep it simple and safe“: Das „KISS-Prinzip“ hat Warema bei der Entwick­lung von WMS WebControl zur Steuerung von Sonnenschutzprodukten per kostenloser App oder Webbrowser laut eigenem Bekunden bewusst in den Vordergrund gestellt.

Zur Inbetriebnahme muss die neue Komponente der WMS-Produktfamilie lediglich per LAN-Kabel an den WLAN-Router angeschlossen werden. Die Bedienung ist dann im hei­mischen WLAN-Netz direkt über jedes Gerät mit Webbrowser möglich - ohne dass da­für eine Verbindung zum Internet bestehen muss. Um die Bedienoberfläche aufzurufen, reicht die Eingabe des Stichwortes „WebControl“ in die Adresszeile eines beliebigen Browsers. Für mobile Endgeräte wie Smartphones bietet der Sonnenlicht-Manager zusätzlich eine kostenlose App an.

Doch nicht nur die Einrichtung, sondern auch die Bedienober­fläche von WebControl folgt dem Prinzip der Einfachheit: Das System beschränkt sich auf die wichtigsten Funktionen und bleibt damit sehr übersichtlich:

  • Im linken Bereich des Bildschirms wird zunächst der je­weilige Bereich - also beispielsweise das Wohnzimmer oder die Terrasse - ausgewählt.
  • Auf der rechten Seite werden anschließend die jeweils vorhandenen Anlagen mit WMS-Empfänger - wie bei­spielsweise Rollladen, Raffstoren oder Terrassen-Mar­kisen - angezeigt.
  • Jedes integrierte Produkt kann nun individuell innerhalb der Reichweite des WLAN-Netzes bedient werden.


Systemkomponenten der WMS-Produktfamilie. (Bild vergrößern)

Im Vergleich zu ähnlichen Systemen verzichtet Warema bewusst auf eine aktive In­ternetverbindung nach draußen. Der Gefahr von gehackten Web-Servern, mitgelogg­ten Nutzerprofilen oder sonstigem Datenmissbrauch wird so reduziert, denn externe Server sind nicht nötig. Darüber hinaus sollen standardmäßige Automatikfunktionen bei Abwesenheit der Nutzer die Produkte immer so steuern, wie es die jeweilige Situ­ation erfordert.

Weitere Informationen zum WMS-System können per E-Mail an Warema angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...