Redaktion  || < älter 2014/1476 jünger > >>|  

Sonnenschutz im denkmalgeschützten Objekt

(30.8.2014) Wenn bei einer Sanierung der Erhalt des Baustils oberste Priorität hat und Veränderungen an den Fassaden streng reglementiert sind, kommen Standardlösungen beim Sonnenschutz kaum in Frage. Für solche Fälle bietet Glastec das Sonnenschutz­system ISO-Roll an, ein elektrisch betriebenes Folienrollo für den Scheibenzwischen­raum von 2- oder 3-fach-Isolierglas:

Das Folienrollo kann in jedes Fenster bis ca. 1,20 m Breite ein­gebaut werden - auch in Modellscheiben wie Dreiecke, Trape­ze, schräge Ecken und Kanten, was es gerade bei vorgegebe­nen Geometrieen im Denkmalschutz so attraktiv macht.

Der Gesamtenergiedurchlass kann mit ISO-Roll im Fassadenbe­reich auf bis zu 4% reduziert werden. Die Integration im Schei­benzwischenraum und die sonnenreflektierende Beschichtung tragen zu einem effektiven Sonnen- und Wärmeschutz bei und bieten gleichzeitig einen wind- und wetterunempfindlichen Sichtschutz.

ISO-Roll ist geeignet für Glasdächer bis 0° Dachneigung. Außerdem ist eine nicht-transparente Variante des Folienrollos zum Abdunkeln von beispielsweise Präsenta­tionsräumen oder Schlafräumen in Kitas verfügbar.

Weitere Informationen zu ISO-Roll können per E-Mail an Glastec angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: