Redaktion  || < älter 2014/1287 jünger > >>|  

Dezentrale Lüftungssysteme mit Nachheizregister auch für kleinere Luftmengen

(29.7.2014) Die dezentralen Lüftungsgeräte zum Wandeinbau der Reihe WRGW 60 von Benzing dienen der kontrollierten Be- und Entlüftung mit integrierter Wärmerück­gewinnung bei kleineren Luftmengen bis ca. 60 m³/h. Als Besonderheit sind zwei der sechs angebotenen Gerätetypen mit einem Nachheizregister ausgestattet - eher ei­ne Besonderheit in dieser Leistungsklasse.

Das Benzing-Angebot an Wohnraumlüftungssystemen mit integrierter Wärmerückge­winnung umfasst dezentrale Wandeinbaugeräte für Einzelräume mit Luftleistungen bis 550 m³/h. Die Geräte der kleinsten Klasse, WRGW 60, sind für Luftleistungen von 17 bis 60 m³/h ausgelegt. Zu- und Abluftförderung erfolgen dabei parallel und nicht im Intervallbetrieb. So sollen sich über 70% der abgehenden Wärme zurückgewinnen lassen.

Für die unterschiedlichen Aufgabenstellungen im Mehrgeschossbau wie auch in Ein- und Zweifamilienhäusern stehen sechs unterschiedliche Gerätetypen zur Auswahl:

  • Je nach Anforderung ist die Bedienung beispielsweise mit einem Stufenschalter oder mit einer Komfortfernbedienung möglich.
  • Elektrische Außenverschlussklappen können optional das Einströmen kalter Luft bei ausgeschaltetem Gerät verhindern.
  • Oder Sensoren messen Feuchte und CO₂-Gehalt.

Die beiden leistungsfähigsten Typen der Reihe, WRGW 60 Digi NH FF und WRGW 60 Digi NH, verfügen als wohl einzige Modelle dieser Leistungsklasse am Markt außerdem über ein integriertes Nachheizregister.

Weitere Informationen zur Reihe WRGW 60 können per E-Mail an Benzing angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: