Redaktion  || < älter 2014/0877 jünger > >>|  

Neue Farben und Oberflächen zum 25. Geburtstag von Noraplan Stone

(21.5.2014) Zum 25. Geburtstag präsentiert sich der Kaut­schuk-Belag Noraplan Stone von Nora Systems mit einem überarbeiteten Farbspektrum und in zwei unterschiedlichen Oberflächen-Varianten. Ein Vierteljahrhundert ist der Nora-Belag mit dem charakteristischen Granulatdesign auf dem Markt und gehört nach wie vor weltweit zu den Verkaufs­schlagern des Bobenbelag-Herstellers. Er liegt in Schienen­fahrzeugen und Bussen von New York über China bis Sao Paolo genauso wie in Schulen und Universitäten, Kranken­häusern und Altenheimen sowie in der Industrie. Inzwischen sollen mehr als 20 Millionen Quadratmeter des Kautschuk-Be­lags verkauft worden sein - eine Gesamtfläche, die deutlich größer ist als das Bundesland Rheinland-Pfalz.

Allrounder für viele Einsatzbereiche

Nora-Chefdesigner Dieter Rischer
Nora-Chefdesigner Dieter Rischer

„Noraplan Stone ist ein Allrounder für jeden Einsatzbereich und gehört immer noch zu den meistverkauften Belägen aus der Noraplan-Reihe“, freut sich Noraplan-Produktmanager Dirk Oswald. „Sehr häufig wurde über die Jahre und noch bis heute versucht, dieses Originaldesign zu kopieren, es gibt zahlreiche Nachahmerprodukte auf dem Markt.“ Doch bei Nora Systems werden auch Bestseller immer wieder auf den Prüfstand ge­stellt, um sie den aktuellen Marktanforderungen und Trends anzupassen. Daher wird Noraplan Stone jetzt in zwei Oberflä­chenstruktur angeboten:

  • Die klassische Variante eignet sich vor allem für Einsatzbereiche, in denen besondere Rutschfestigkeit gefragt ist, wie beispielsweise in Zügen oder Schul­gebäuden.
  • Die leicht zu reinigende glatte Version bietet sich überall dort an, wo hohe Hygieneanforderungen eingehalten werden müssen, etwa in Krankenhäusern oder Arztpraxen.

In jedem Fall gilt: Die Granulateinstreuung kaschiert Staub und Schmutz, so dass der Boden auch bei starker Belastung oder hohem Publikumsverkehr stets gepflegt aussieht. Von Vorteil ist auch eine weitere Neuerung: Anstatt auf farbige, setzen die Designer nun ausschließlich auf schwarze und weiße Gra­nulate, wodurch der Bodenbelag ruhiger und homogener wirkt.

Trendfarben ergänzen klassische Farbtöne

Auch das Farbspektrum von Noraplan Stone wurde zum Jubi­läum überarbeitet. Neben zeitlosen, dezenten Grau- und Beige­tönen sorgen leuchtende Farben wie Kiwigrün oder Aquamarin für attraktive Akzente im Raum. Damit haben die Produktent­wickler von Nora Sytems aktuelle Farbtrends aufgegriffen. Ins­gesamt stehen dem Kunden im Standardsortiment der reflex­brechenden Oberflächenvariante 20 verschiedene Farben zur Auswahl (siehe Übersicht rechts oben). Laut Nora-Chefdesig­ner Dieter Rischer (siehe Foto rechts oben) geht die Tendenz derzeit wieder zu „muti­gen, kräftigen Farben“.

Dennoch: „Die Lieblingsfarbe der Kunden hat sich in all den Jahren nicht verändert. Seit der Einführung von Noraplan Stone ist immer noch Steingrau der Renner“, weiß Oswald. Dieser Farbton ist auch mit der neuen, glatten Oberfläche von Noraplan Stone erhältlich. Außer in Steingrau gibt es diese auch in sieben weiteren verschie­denen Farbtönen (siehe zweite Übersicht).


Ecole Halte Garderie, Paris
(Bild vergrößern)

Wie alle Nora-Bodenbeläge ist auch der Produktklassiker frei von PVC, Weichmachern und Halogenen und sorgt damit für eine gesunde Raumluft. Mit seiner extrem dichten, geschlos­senen Oberfläche ist Noraplan Stone ausgesprochen strapa­zierfähig. In der klassischen strukturierten Version ist das Pro­dukt weiterhin in einer elektrostatisch ableitfähigen sowie ei­ner geräuschdämmenden Akustik-Ausführung erhältlich.

Weitere Informationen zu Noraplan Stone können per E-Mail an Nora Systems angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...