Redaktion  || < älter 2013/2143 jünger > >>|  

Gutjahr-Umfrage zum Tag der Behinderten: Wie viele Schwellen hat das Land?

(2.12.2013) Schon wenige Zentimeter hohe Schwellen sind für viele Menschen ein echtes Hindernis. Einer repräsentativen Umfrage von Gutjahr Systemtechnik zufolge sind die störenden Höhenunterschiede aber immer noch weit verbreitet. Rund 62% der Befragten gaben an, dass bei ihnen Rollstuhlfahrer nicht allein von der Wohnung auf Balkon oder Terrasse fahren könnten - weil hohe Schwellen sie daran hindern. Die gute Nachricht: Es hat sich etwas getan. 2004 waren es noch fast 75 Prozent.

Hohe Übergänge zwischen Außen- und Innenbereich haben einen technischen Hinter­grund: Sie sollen Wasser davon abhalten, in den Innenbereich einzudringen. Aller­dings steht dies im Widerspruch zu den Anforderungen an barrierefreies Bauen. Die Normen schreiben vor, Schwellen möglichst komplett zu vermeiden - erklärtermaßen eine Domäne der Gutjahr Systemtechnik: „Die Ausführung barrierefreier Übergänge ist technisch nicht so trivial. Denn das anfallende Wasser muss jederzeit schnell und rückstaufrei abgeführt werden, damit es nicht in den Innenraum gelangt“, betont Gutjahr-Geschäftsführer Walter Gutjahr; siehe dazu u.a. Baulinks-Beitrag „Gutjahr erweitert Drainrost-System AquaDrain für barrierefreie Übergänge“ vom 24.5.2013.

siehe auch für zusätzliche Informationen: