Redaktion  || < älter 2013/2050 jünger > >>|  

Doppelt funktional: Neue Tectron Skate WC Kombi-Betätigung von Grohe

(17.11.2013) Wo immer es auf eine zuverlässige Spülung von WCs ankommt, bringen sich Infrarot-Betätigungen ins Spiel. Ob in öffentlichen Gebäuden, Hotels und Büros oder Einrichtungen des Gesundheitswesens – Sanitäranlagen mit vielen verschie­denen Nutzern erfordern größtmögliche Hygiene. Jetzt gibt es mit der neuen Tectron Skate WC Kombi-Betätigung von Grohe zusätzlich die Möglichkeit, neben der Infrarot-Funktion den Wasserfluss auch manuell per Druckbetätigung auszulösen.

Zu den verschiedenen Funktionen von Tectron Skate gehört die individuelle Voreinstellung der Durchflussmenge im Rahmen der Installation. Zudem besteht für die Betreiber die Wahl zwi­schen sieben verschiedenen Programmen bei der Infrarot-Betätigung gemäß den je­weiligen Anforderungen im konkreten Objekt. So lässt sich u.a. ...

  • eine automatische Spülung alle 24 oder 72 Stunden definieren,
  • eine Vorspülung einrichten,
  • eine dreimalige Zwischenspülung alle 60 Sekunden einstellen oder
  • die Reichweite des Infrarot-Sensors bestimmen.

Ein Reinigungsmodus ermöglicht zudem die Säuberung des WCs, ohne dass dabei ver­sehentlich der Wasserfluss ausgelöst wird.

Die Betätigungsplatte lässt sich mit allen bekannten Grohe Spül- und Installationssys­temen kombinieren. Aus mattem Edelstahl oder in glänzendem Chrom passt sie zur Ausstattung moderner Sanitäranlagen und wird dabei durch eine diebstahlsichere Be­festigung vor unerlaubtem Zugriff geschützt.

Weitere Informationen zu Tectron Skate können per E-Mail an Grohe angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: