Redaktion  || < älter 2013/1888 jünger > >>|  

DBV-Heft 26 „Oberflächeneigenschaften von Beton“

DBV-Heft 26 „Oberflächeneigenschaften von Beton“
  

(21.10.2013) Die Beiträge im vorliegenden DBV-Heft 26 „Ober­flächeneigenschaften von Beton“ basieren auf Forschungspro­jekten, welche durch den Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein e.V. (DBV) in den Jahren 2010 bis 2012 durchgeführt wurden.

Nach einem vorangestellten allgemeinen Beitrag zu den Eigen­schaften der Betonrandzone wird auf konkrete baupraktische Fragestellungen eingegangen, die sowohl die Frischbeton- als auch die Festbetoneigenschaften betreffen - mit folgenden Schwerpunkten:

  • Einfluss der Betonzusammensetzung und der Fließmittel auf eine Hautbildung bei Frischbeton,
  • Auswirkungen der Austrocknung der Betonrandzone auf die notwendige Nach­behandlungsdauer,
  • Vermeidung von Abplatzungen dünner Mörtelschichten an Betonoberflächen in­folge Frost- und Temperaturwechsel-beanspruchung,
  • Beurteilung der Wirksamkeit von Wasserglas zur Verbesserung des Verschleiß­widerstandes bei Industrieböden,
  • Zusammenhang von Rissbreiten und Rissflankenbruchneigung bei befahrbaren Industriefußböden.

Diese baupraktischen Fragestellungen weisen bei länger andauernden Betonagen, bei der Nachbehandlung des frischen und jungen Betons, bei der Beurteilung der Dauer­haftigkeit von Brückenkappen aus Beton sowie der Gebrauchstauglichkeit von Indus­trieböden eine besondere Relevanz auf.

Die bibliographischen Angaben:

  • DBV-Heft 26 „Oberflächeneigenschaften von Beton“ Fassung 2013
  • 56 Seiten, 30 Abbildungen, 16 Tabellen
  • Preis: 21,40 Euro für DBV-Mitglieder,
    42,80 Euro für Nichtmitglieder, jeweils zzgl. Versandkosten
  • Bestellung per E-Mail an DBV

siehe auch für zusätzliche Informationen: