Redaktion  || < älter 2013/1367 jünger > >>|  

Geberit AquaClean mit integrierter Trinkwassersicherheit

(28.7.2013) Geberit AquaClean Sela hat das DVGW-Konformi­tätszeichen „DVGW CERT Anschlusssicher W540“ bekommen. Dem Dusch-WC wird damit vom DVGW offiziell bescheinigt, dass es die Anforderungen zum Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigungen durch Rückfließen erfüllt. Die Zertifizierung für alle anderen Geberit AquaClean Modelle ist bereits in Vor­bereitung.

Alle Geberit AquaClean Modelle sind nun mit der erforderlichen Sicherungseinrichtung gemäß DIN EN 1717 (Kategorie 5) und DIN 1988-100 ausgestattet und entsprechen somit der Trink­wasserverordnung. Diese Norm-Anforderungen schreiben dem Installateur vor, geeignete Sicherungseinrichtungen gegen Rücksaugen, Rückfließen und Rückdrücken einzubauen, damit beim Gebrauch eines Dusch-WCs und bei einem Gerätedefekt keine Gefährdung für das Trinkwassernetz besteht. Bei den Dusch-WCs von Geberit sind diese Sicherungseinrichtungen bereits in das Gerät integriert und müssen nicht zusätzlich nachgerüstet werden.

Die Geberit AquaClean Dusch-WCs mit eingebautem Warmwas­serspeicher, wie das Modell Geberit AquaClean Sela, verfügen über eine integrierte Sicherungseinrichtung des Typs AB (freier Auslauf mit nicht kreisförmigem Überlauf). Die Sicherungsein­richtung hat den vorgeschriebenen Luftzwischenraum zwischen dem Wasserzulauf und dem höchst möglichen Wasserstand im Speicher zu gewähr­leisten.

Im Vergleich zu extern installierten Apparaturen bringt die integrierte Sicherheitsein­richtung allen Beteiligten Vorteile: Sie erspart dem Endkunden die Zusatzkosten einer separat zu installierenden Sicherheitstrennstation und der Fachhandwerker kann sich darauf verlassen, dass die Anforderungen zum Schutz des Trinkwassers sicher einge­halten werden.

Weitere Informationen zu Dusch-WCs können per E-Mail an Geberit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: