Redaktion  || < älter 2013/0711 jünger > >>|  

Planer App „Heat Designer“ für Hallenheizungen „ready for EnEV 2014“


  

(18.4.2013; ISH 2013-Bericht) Unter dem Motto infragreen­Solutions präsentierte die Schwank Gruppe auf der diesjähri­gen ISH aktuelle Heizungslösungen der Industrie und die neue Planer App „Heat Designer“ im Hinblick auf die neue EnEV 2014. Hinter dem Leitsatz stecken vor allem Produkte für die Indus­triebeheizung auf Basis von Infrarotwärme und Nutzung von Abwärme. Gezeigt wurden am Messestand das aktuelle Hell- und Dunkelstrahler-Sortiment sowie die neue Planer App „Heat Designer“ für iOS und Android.

Premiere: Die Planer App „Heat Designer“

Erstmalig stellte Schwank eine eigene App vor: Die Planungs-App mit dem Namen „Heat Designer“ versteht sich als hilfreiches Werkzeug für den technisch versierten Planer und Heizungsbauer, aber auch für Ingenieure, Architekten, Heizungsplaner so­wie Bauingenieure im Bereich Gebäude-/Heizungstechnik. Es ist bislang wohl die erste App, die sich in diesem Umfang und mit dieser Ernsthaftigkeit dem Thema Hallenbehei­zung widmet.

Die neue App errechnet schnell und neutral in Anlehnung an die gültigen gesetzlichen Grundlagen (DIN V 18599:2011 etc.) die Energiebedarfswerte für Hallen-Neu- sowie Hallen-Altbauten für den Sanierungsfall und vergleicht die Effizienz verschiedener Heizsysteme für den jeweiligen Anwendungsfall. Mit vergleichsweise wenigen Eingabe­parametern lassen sich Energiebedarfswerte von Hallen-Neubauten auf Basis der aktu­ellen Norm DIN V 18599:2011 ermitteln. Für Hallen-Altbauten wird die Berechnung in Anlehnung an die DIN EN 12831 durchgeführt.

„ready for EnEV 2014“

Die Bundesregierung hat den Entwurf der Novelle des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) und der Energie-einsparverordnung (EnEV) beschlossen. Die EnEV 2014 könnte also am 1.1.2014 in Kraft treten. Erstmals werden dann u.a. Produktkennwerte, also Effizienzkennwerte verschiedener dezentraler Hallenheizungssysteme zur Berechnung herangezogen. Die neue Schwank App berücksichtigt dies bereits.




  

Erhältlich ist die App „Heat Designer“ für iOS im App Store von Apple (1. QR-Code) sowie für Android bei Google play (2. QR-Code). Dank der QR-Codes können Sie die App mit Hilfe eines QR-Code-Scanners - wie Qrafter oder i-nigma für iOS bzw. QuickMark für Android - auch dann schnell auf Ihrem iPhone/iPad installieren, wenn Ihr mobiles Gerät nicht an konkret die­sem Computer angemeldet ist!

Weitere Informationen zur Industriebeheizung bzw. zu Hallenheizungen können per E-Mail an Schwank angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...